Mann tritt Latten aus Sitzbank und prügelt damit auf 54-Jährigen ein!

Magdeburg - Heftige Prügelattacke am Magdeburger Hauptbahnhof: Ein 31-Jähriger hat am Mittwochmorgen zwei Holzlatten aus einer Sitzbank getreten, mit denen er anschließend auf einen 54 Jahre alten Mann einschlug.

Ein 31 Jahre alter Tatverdächtiger soll zwei Holzlatten aus diesem Stuhl gebrochen haben, um einen 54-Jährigen damit zu schlagen.
Ein 31 Jahre alter Tatverdächtiger soll zwei Holzlatten aus diesem Stuhl gebrochen haben, um einen 54-Jährigen damit zu schlagen.  © Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Wie die Bundespolizei-Inspektion Magdeburg mitteilte, seien die zuständigen Beamten gegen 7.40 Uhr von der Bahnhofsmission über die Körperverletzung an Bahnsteig 5 alarmiert worden.

Zunächst habe es nur einen verbalen Streit zwischen den beiden Männern gegeben. 

Doch dann habe der 31-Jährige "voller Wut gegen die Rücksitzlehne einer aus Holz bestehenden Sitzgruppe" getreten. Woraufhin sich zwei 40 Zentimeter lange Latten lösten, so die Polizei.

Damit habe der Tatverdächtige auf den 54-Jährigen eingeschlagen - und dabei auch auf den Kopf seines Opfers getroffen! Denn laut Polizei erlitt der Mann eine stark blutende Platzwunde an der Stirn.

Gegen den polizeibekannten Deutschen wurden Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung und gefährlicher Körperverletzung gestellt.

Titelfoto: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0