Mit Ku-Klux-Klan-Haube! Maskierter schießt auf Menschengruppe, 12-Jähriger verletzt

Seehausen - Es ist eine schockierende Tat: Ein Unbekannter hat am Freitagabend in Seehausen (Landkreis Stendal) auf eine Menschengruppe geschossen - dabei trug er eine Ku-Klux-Klan-Haube! Unter den beiden Verletzten ist ein zwölfjähriger Junge.

In Seehausen sind am Freitag fünf Menschen von einem Unbekannten mit Ku-Klux-Klan-Haube attackiert worden. (Symbolbild)
In Seehausen sind am Freitag fünf Menschen von einem Unbekannten mit Ku-Klux-Klan-Haube attackiert worden. (Symbolbild)  © dpa/EPA/ERIK S. LESSER

Wie die Polizeiinspektion Stendal am Samstag mitteilte, sei es gegen 21.50 Uhr am Bahnhof Seehausen zu dem Softair-Angriff auf fünf Personen gekommen, die vorher an einer Versammlung gegen den Weiterbau der A14 teilgenommen hatten.

"Sie saßen am ehemaligen Bahnhofsgebäude, als der Unbekannte, der mit einer sogenannten Ku-Klux-Klan-Haube maskiert war, vom Bahnsteig aus auf sie schoss", heißt es in der Mitteilung weiter.

Neben dem 12-Jährigen sei auch ein 20 Jahre alter Mann leicht verletzt worden.

Nicht mal 50 Prozent! Immer weniger Frauen gehen zur Brustkrebs-Vorsorge
Sachsen-Anhalt Nicht mal 50 Prozent! Immer weniger Frauen gehen zur Brustkrebs-Vorsorge

Der Maskierte sei mit einem Auto vom Tatort geflüchtet.

Obwohl die Polizei umgehend Ermittlungen einleitete, bei denen auch ein Hubschrauber zum Einsatz kam, konnte der Täter bisher nicht gefunden werden.

Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und des Verstoßes gegen das Waffengesetz dauern an. Dazu werden Zeugen gesucht.

Habt Ihr etwas gesehen? Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 039316820 entgegen.

Titelfoto: dpa/EPA/ERIK S. LESSER

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: