Motorrad kollidiert frontal mit Auto: 47-Jähriger schwer verletzt

Röcken - Am Freitag hat sich auf der B87 bei Röcken in Sachsen-Anhalt ein schwerer Unfall zwischen einem Motorrad und einem Auto ereignet. Nur wenige Wochen zuvor war dort ein Polizeibeamter auf seinem Motorrad tödlich verunglückt.

Ein Hubschrauber und ein Rettungswagen waren am Freitag im Einsatz, um die Unfallbeteiligten auf der B87 ins Krankenhaus zu bringen. (Symbolbild)
Ein Hubschrauber und ein Rettungswagen waren am Freitag im Einsatz, um die Unfallbeteiligten auf der B87 ins Krankenhaus zu bringen. (Symbolbild)  © Nicolas Armer/dpa

Nach Angaben der Polizei war eine 43-Jährige mit ihrem VW am Freitag gegen 14.15 Uhr auf der B87 aus Richtung der A38 kommend unterwegs. Von dort aus wollte die Frau auf die L188 abbiegen und übersah dabei einen 47-jährigen Motorradfahrer.

Es kam zum frontalen Zusammenstoß, wobei der Mann schwer verletzt wurde. Anschließend musste er mit einem Rettungshubschrauber in die Klinik gebracht werden.

Die 43-Jährige wurde nur leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 13.000 Euro.

Grippewelle steigt weiter an! Bisher schon 6000 Fälle in Sachsen-Anhalt
Sachsen-Anhalt Grippewelle steigt weiter an! Bisher schon 6000 Fälle in Sachsen-Anhalt

Zum Einsatz kamen die freiwilligen Feuerwehren der Gemeinden Röcken, Michlitz und Bothfeld. Die B87 war für mehrere Stunden gesperrt.

Erst Mitte Juni war ein 33-jähriger Polizeibeamter mit seinem Motorrad auf der L188 tödlich verunglückt. In einer Linkskurve war der Beamte plötzlich nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, gegen einen Bordstein gefahren.

In der Folge war er zuerst gegen ein Brückengeländer und schließlich gegen ein Schild gekracht und seinen Verletzungen noch vor Ort erlegen.

Titelfoto: Nicolas Armer/dpa

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: