Nach Fund von 35 Kilogramm Drogen: Alle Festgenommenen in U-Haft

Halle (Saale) - Nach Ermittlungen im Drogenmilieu im Burgenlandkreis sind die fünf Festgenommenen in Untersuchungshaft gekommen.

Alle der fünf am Dienstag festgenommenen Männer sitzen nun in Untersuchungshaft. (Symbolbild)
Alle der fünf am Dienstag festgenommenen Männer sitzen nun in Untersuchungshaft. (Symbolbild)  © 123RF/ Brian Jackson

Die Männer im Alter von 20 bis 32 Jahren seien zuvor einem Haftrichter vorgeführt worden, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstagmorgen.

Den Ermittlungen zufolge sollen sie im Verdacht stehen, bandenmäßigen Handel mit illegalen Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen betrieben zu haben.

Sie wurden bereits am Dienstag bei einem großangelegten Polizeieinsatz vorläufig festgenommen (TAG24 berichtete).

Die Beamten – rund 40 waren an den Durchsuchungen in mehreren Objekten im Burgenlandkreis beteiligt – fanden zudem rund 35 Kilogramm Marihuana, rund 5000 Euro Bargeld, eine Luftdruckwaffe, Drogenutensilien und zahlreiche Speichermedien.

Bereits am Sonntag kamen sechs Männer in U-Haft, nachdem in Halle und der Umgebung große Mengen Drogen, Bargeld und Waffen gefunden worden waren.

Zuvor gab es einen Polizeieinsatz mit rund 150 Beamten.

Titelfoto: 123RF/ Brian Jackson

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0