Nach tragischem Tod von 5000 Tieren in Teutschenthal: Brandursache steht fest

Teutschenthal - Nach einem Brand in einer Schweinemastanlage in Teutschenthal (Saalekreis) ist nun die Brandursache ermittelt worden. 

Bei dem Brand starben 5000 Schweine.
Bei dem Brand starben 5000 Schweine.  © Freiwillige Feuerwehr Teutschenthal

Das Feuer sei wegen eines technischen Defekts ausgebrochen, teilte die Polizei am heutigen Samstag mit. 

Der Brand war am Donnerstagvormittag in dem Betrieb ausgebrochen, die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz (TAG24 berichtete).

Rund 5000 Schweine verendeten in den Flammen (TAG24 berichtete).

Sachsen-Anhalts Landwirtschaftsministerin Claudia Dalbert (65, Grüne) hatte am gestrigen Freitag einen verbesserten Brandschutz für Ställe gefordert.

Das Bundeslandwirtschaftsministerium sei durch das Tierschutzgesetz dazu ermächtigt, durch Rechtsverordnung die Anforderungen an die Haltung von Tieren, insbesondere Sicherheitsvorkehrungen im Falle technischer Störungen oder im Brandfall, zu regeln.

Titelfoto: Freiwillige Feuerwehr Teutschenthal

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0