OB Trümper appelliert an FCM-Fans: "Bleibt friedlich!"

Magdeburg - Die Fans vom 1. FC Magdeburg freuen sich schon jetzt auf den Aufstieg in die 2. Liga. Doch Oberbürgermeister Lutz Trümper (66, SPD) ermahnt die Fans schon vor dem Spiel.

Noch-Oberbürgermeister Lutz Trümper (66, SPD) appelliert an friedliche Feierlichkeiten nach dem Aufstieg des FCM in die 2. Liga.
Noch-Oberbürgermeister Lutz Trümper (66, SPD) appelliert an friedliche Feierlichkeiten nach dem Aufstieg des FCM in die 2. Liga.  © Ronny Hartmann/dpa-Zentralbild/dpa

Die Jungs vom 1. FCM haben am Sonntag zum 35. Spieltag gegen den FSV Zwickau die Chance, den Aufstieg in die zweite Liga perfekt zu machen. Genehmigt wurde es immerhin schon.

Oberbürgermeister Trümper mahnt allerdings, dass das Spiel ja auch erstmal gewonnen werden muss. "Wenn dies klappt, dann hat sich die 1. Mannschaft des FCM für eine wirklich tolle und herausragende Saison belohnt und kann zurecht stolz sein“, so Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper in einer Pressemeldung der Stadt Magdeburg.

Er bittet allerdings auch um friedliches Feiern der FCM-Fans. „Trotz all der Freude über diesen heiß ersehnten Erfolg, sollte der Aufstieg im Stadion und in der Stadt gewaltfrei gefeiert werden."

Sprengarbeiten mitten im verschneiten Harz: "Es wird mehrere Explosionen geben"
Sachsen-Anhalt Sprengarbeiten mitten im verschneiten Harz: "Es wird mehrere Explosionen geben"

Unterstützer des 1. FC Magdeburg genießen seit jeher einen eher schlechten Ruf. Friedliche Feierlichkeiten werden durch brutale Schlägereien oder, wie im April 2018, Ausschreitungen am Hasselbachplatz überschattet.

Eine Wiederholung dieser Taten, so Trümper, "schadet dem Ansehen der gesamten Stadt und damit aller hier lebenden Magdeburger."

Titelfoto: Ronny Hartmann/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: