Pferde mit herrenloser Kutsche unterwegs: Handy löst Rätsel um einsames Gespann!

Flechtingen/Magdeburg - Zwei Pferde haben sich samt Kutsche in der Börde selbstständig gemacht, während ihr Halter Pilze suchte. Ein Handy löste das Rätsel um das herrenlose Gespann.

Zwei Pferde machten sich kurzerhand alleine mit einer Kutsche auf den Weg. (Symbolbild)
Zwei Pferde machten sich kurzerhand alleine mit einer Kutsche auf den Weg. (Symbolbild)  © 123rf/casualt

Auf der Straße zwischen Flechtingen und Ivenrode seien die Tiere allein in Richtung Hilgesdorf unterwegs gewesen, teilte die Polizei am Freitag mit.

Das herrenlose Gefährt fiel am Donnerstag einem Hilgesdorfer Einwohner auf. Er fand in der Kutsche ein Handy und rief "sämtliche eingespeicherte Nummern an, bis er den Sohn des Pferdehalters am Telefon hatte", heißt es von den Beamten.  

Auf diese Weise erreichte er den Sohn des Pferdhalters, der das Gespann schließlich abholte.

Wie sich herausstellte, hatten der Pferdehalter und seine Frau am Waldesrand gehalten und waren Pilze suchen gegangen!

Aus irgendeinem Grund hatten sich die Pferde erschreckt und waren davon gelaufen.

Titelfoto: 123rf/casualt

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0