Mit Twitter-Video: Hier wird die Polizei zu Aushilfs-Hirten!

Dessau-Roßlau - Bei diesem Einsatz konnten sich selbst die Beamten das Lachen nicht verkneifen: In Dessau musste die Polizei am Dienstag mal nicht eine Versammlung absichern, sondern eine entlaufene Schafherde.

Aufnahme aus dem Video: Nachdem die Schafe von der Straße getrieben worden waren, mussten die Beamten sie noch bis zum Eintreffen des Halters behüten.
Aufnahme aus dem Video: Nachdem die Schafe von der Straße getrieben worden waren, mussten die Beamten sie noch bis zum Eintreffen des Halters behüten.  © Montage: Screenshots/twitter.com/Polizei_DeRo

Wie die Behörde mitteilte, war am Dienstagmorgen die Meldung über die flüchtigen Tiere eingegangen, die im Bereich der Jonitzer Mühle auch die Fahrbahn zum Verweilen nutzten.

Die Beamten begaben sich zum Ort des Geschehens und trieben die Herde zunächst von der Straße auf eine angrenzende Wiese. Dann war Warten auf den Halter angesagt, was in diesem Fall bedeutete: Hirtendienst für die Gesetzeshüter.

In einem Video, das die Polizei am Mittwoch auf Twitter veröffentlichte, ist eine Polizistin zu sehen, während sie auf die Schafe aufpasst.

Der Anblick ist so witzig, dass im Hintergrund sogar das Lachen ihres Kollegen zu hören ist.

Warum und wie die Schafe ursprünglich auf die Straße entwischen konnten, war zunächst unklar.

Titelfoto: Montage: Screenshots/twitter.com/Polizei_DeRo

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: