Riesen-Schock für Rentner-Ehepaar: Einfamilienhaus steht in Flammen

Steinfelde (Seehausen) - Mittwochmittag entstand ein heftiger Brand in einem Einfamilienhaus in der Altmark (Sachsen-Anhalt).

Ein Einfamilienhaus in Steinfelde (Seehausen) stand komplett in Flammen.
Ein Einfamilienhaus in Steinfelde (Seehausen) stand komplett in Flammen.  © Screenshot Facebook: Freiwillige Feuerwehr Seehausen Altmark

Um etwa 12.30 Uhr kehrte der 69-jährige Besitzer nach Hause zurück und stellte schockiert fest: Das Erdgeschoss seines Hauses brannte. Der Mann alarmierte sofort Polizei und Feuerwehr.

Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte hatte sich das Feuer schon bis unters Dach ausgebreitet und das Haus stand nun komplett in Flammen, das teilte die Polizeiinspektion Stendal mit. Die Brandursache ist noch ungeklärt.

Die Feuerwehr war mit neun Fahrzeugen und 35 Kameraden im Einsatz. Es dauerte etwa vier Stunden bis der Brand gelöscht war, das verriet die Freiwillige Feuerwehr Seehausen auf Facebook.

Sturm fegt durch Sachsen-Anhalt: Mit Wolken und Nieselregen in die neue Woche
Sachsen-Anhalt Sturm fegt durch Sachsen-Anhalt: Mit Wolken und Nieselregen in die neue Woche

Die 69-jährigen Bewohner wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Sonst wurde niemand verletzt.

Das Haus ist nach dem Brand unbewohnbar. Es entstand ein Schaden von mehreren Hundertausend Euro.

Dem Ehepaar wurde vorübergehend eine Ersatzunterkunft zur Verfügung gestellt.

Titelfoto: Screenshot Facebook: Freiwillige Feuerwehr Seehausen Altmark

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: