Schock in der S-Bahn: Herrenloser Koffer mit heraushängendem Draht gefunden!

Halle (Saale) - Schock-Moment am Hauptbahnhof Halle: In einer S-Bahn ist am Dienstagabend ein herrenloser Koffer mit einem beunruhigenden Detail entdeckt worden.

Dieser Koffer wurde am Dienstagabend in einer S-Bahn zurückgelassen.
Dieser Koffer wurde am Dienstagabend in einer S-Bahn zurückgelassen.  © Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Wie die Polizeiinspektion Magdeburg mitteilte, seien die Beamten um 18.37 Uhr von Bahn-Mitarbeitern über das zurückgelassene Gepäck informiert worden.

Der goldfarbene Hartschalenkoffer habe auf mehreren Sitzen in einer aus Altenburg kommenden Bahn gelegen - doch vom Besitzer fehlte jede Spur.

"Hierbei spitzte sich die Situation zu, da aus dem Koffer ein Draht heraushing", heißt es in der Mittelung weiter.

Schließlich habe sich die Polizei für die Evakuierung der Bahn entschieden. Zudem seien mehrere Bahnsteige gesperrt und Spezialkräfte aus Leipzig angefordert worden.

Großes Aufatmen nach einer Röntgten-Aufnahme: Die eingesetzten Bundespolizisten fanden nur Kleidung! Die Simple Erklärung: "Der Draht war Bestandteil des ausziehbaren Griffes, welcher defekt war."

So konnten um 19.54 Uhr wieder alle Bahnsteige freigegeben werden - der Einsatz führte jedoch zu 332 Minuten Verspätung bei 14 Zügen.

Für den unbekannten Koffer-Besitzer könnte die Aktion teuer werden: In diesem Fall muss der Verursacher wohl für den Polizeieinsatz aufkommen.

Titelfoto: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0