SEK-Einsatz! 66-Jähriger soll im Treppenhaus geschossen haben, Polizei findet mehrere Waffen

Halle - Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) hat in Halle-Neustadt einen 66-Jährigen mit mehreren Waffen festgenommen.

Der 66-Jährige wurde von der Polizei festgenommen. (Symbolbild)
Der 66-Jährige wurde von der Polizei festgenommen. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Der Mann soll nach Zeugenaussagen am gestrigen Mittwochabend im Hausflur des Wohnblocks Schüsse abgegeben haben, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen. 

Ein Anwohner habe den 66-Jährigen daraufhin zur Rede stellen wollen. Dabei sei es zu Handgreiflichkeiten gekommen, hieß es. 

Der 66-Jährige verbarrikadierte sich anschließend in seiner Wohnung. Das hinzugerufene SEK verschaffte sich kurz nach Mitternacht Zugang zur Wohnung und überwältigte den Mann.

In der Wohnung fanden die Beamten den Angaben zufolge zwei Druckluftwaffen und drei Schreckschusswaffen. 

Der 66-Jährige wurde vorläufig festgenommen.

Er hatte laut Atemtest mehr als zwei Promille Alkohol im Blut intus. Verletzt wurde niemand.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0