Nächtlicher Einsatz in Magdeburg: SEK stürmt und durchsucht Gebäude

Magdeburg - Am gestrigen Donnerstagabend kam es zu einem Polizeieinsatz in der Neuen Neustadt.

Am Donnerstagabend kam es zu einem Großeinsatz der Polizei.
Am Donnerstagabend kam es zu einem Großeinsatz der Polizei.  © Thomas Schulz

Das Sondereinsatzkommando (SEK) stürmte nach TAG24-Informationen gegen 23 Uhr ein Haus.

Dabei sollen unter anderem ein Rammbock und Blendgranaten benutzt worden sein, auch ein Spürhund war mit vor Ort.

Während nach ersten Informationen zwei Männer festgenommen wurden, sollen weitere Einsatzkräfte das Gebäude und den Hinterhof durchsucht haben.

Update, 10 Uhr: Drei Festnahmen nach Rauschgift-Fund

Die Polizei ermittelte schon seit längerer Zeit wegen Verdachts des Handelns mit Betäubungsmitteln gegen das Gebäude, in dem sich eine Bar befindet. Am gestrigen Donnerstag erfolgte dann die Durchsuchung der Bar. 

Drei männliche Tatverdächtige im Alter von 28, 29 und 49 Jahren wurden vorläufig festgenommen. Sie befinden sich momentan noch im Polizeigewahrsam.

Die Kripo-Beamten konnten bei der Durchsuchung über 3 Kilogramm Marihuana sowie mehrere tausend Euro Bargeld sicherstellen.

Die Einsatzkräfte verschafften sich Zugang zu einem Haus in der Neuen Neustadt.
Die Einsatzkräfte verschafften sich Zugang zu einem Haus in der Neuen Neustadt.  © Thomas Schulz

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Titelfoto: Thomas Schulz

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0