Tödlicher Brand in Naumburg: Zahl der Verletzten gestiegen

Naumburg - Bei einem Wohnungsbrand in Naumburg ist am Sonntagmittag ein 70-Jähriger ums Leben gekommen. Bei dem Einsatz wurden außerdem mehrere Einsatzkräfte verletzt.

Die Rettungskräfte mussten einen Wohnungsbrand löschen.
Die Rettungskräfte mussten einen Wohnungsbrand löschen.  © Facebook/Freiwillige Feuerwehr Naumburg

Gegen 11.48 Uhr wurde am  Sonntag die Freiwillige Feuerwehr Naumburg zu einem tragischen Wohnungsbrand in die Poststraße gerufen (TAG24 berichtete).

Schnell wurde dem Einsatzleiter gemeldet, dass sich im brennenden Haus, aus dem eine Rauchwolke aufstieg, noch eine Person befand. 

Die Feuerwehr leitete sofortige Rettungsmaßnahmen in der Wohnung im 1. Obergeschoss des Mehrfamilienhauses ein. 

Doch für den 70-jährige Mann, der versucht hatte, seiner Nachbarin aus der brennenden Wohnung zu helfen, kam jede Hilfe zu spät: Er verstarb noch am Unfallort. 

Seine Nachbarin wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Auch die Notfallseelsorge war am Sonntag vor Ort, um sich den anderen, glücklicherweise unverletzten Hausbewohnern anzunehmen.

Inzwischen berichtet die Feuerwehr Naumburg, dass bei dem Einsatz fünf Kameraden verletzt wurden. Sie mussten daraufhin ambulant versorgt werden.

Die Brandursache ist nach wie vor unklar und momentan Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei.

Titelfoto: Facebook/Freiwillige Feuerwehr Naumburg

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0