Transporter kollidiert beim Überholen mit Lkw: Fahrer (27) schwerst verletzt

Aken - Auf der L63 zwischen Dessau und Aken ist es am Montagmorgen zu einem schweren Unfall gekommen, bei dem ein 27-Jähriger schwerst verletzt wurde.

Kameraden der Feuerwehr befreiten den 27-jährigen Fahrer des Unfallfahrzeuges aus dem Wrack. Schwerst verletzt wurde er in eine Spezialklinik geflogen.
Kameraden der Feuerwehr befreiten den 27-jährigen Fahrer des Unfallfahrzeuges aus dem Wrack. Schwerst verletzt wurde er in eine Spezialklinik geflogen.  © Tom Musche

Wie die Polizei am Montagmorgen bestätigte, war es um 6.22 Uhr zum Zusammenprall zwischen einem Lkw und einem Kleintransporter gekommen.

"Ein 27-Jähriger aus Nienburg war auf der L63 in Richtung Aken unterwegs und überholte ein vor ihm fahrendes Fahrzeug. Weil er sich nicht mehr rechtzeitig einordnen konnte, kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden Lkw, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baumstamm", berichtete Polizeisprecher Johannes Braun.

Der Fahrer des Kleintransporters musste von den Kameraden der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden und wurde mit schwersten Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik in Halle geflogen.

Rund 3300 Schwangerschafts-Abbrüche in Sachsen-Anhalt – Aktionstag gegen Paragraf 218
Sachsen-Anhalt Rund 3300 Schwangerschafts-Abbrüche in Sachsen-Anhalt – Aktionstag gegen Paragraf 218

Der 25-jährige Fahrer des Lkw wurde leicht verletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht.

Durch umherfliegende Trümmerteile wurde zudem ein weiteres Fahrzeug beschädigt. Eine genaue Schadenhöhe ist noch nicht bezifferbar. Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der 25-jährige Fahrer des Lkw wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht.
Der 25-jährige Fahrer des Lkw wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht.  © Tom Musche

Zur Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten war die L63 vorübergehend voll gesperrt, zum Montagmittag hin war der Verkehr dann wieder freigegeben.

Titelfoto: Bildmontage: Tom Musche

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: