Unfallfahrt durch Magdeburg: Autodieb hinterlässt Spur der Verwüstung

Magdeburg - Ob dieser Autodieb überhaupt einen Führerschein besitzt? Der Fahrer eines gestohlenen VW baute am heutigen Mittwochmorgen gleich vier Unfälle! Der unbekannte Täter wird von Zeugen als "sehr jung und auffällig klein" beschrieben.

Die Polizei ermittelt zu dem "Unfall"-Dieb. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt zu dem "Unfall"-Dieb. (Symbolbild)  © 123RF/angela rohde

Die Besitzer des Wagens hörten noch in der Nacht einen lauten Knall im Magdeburger Stadtteil Sudenburg. Als das Ehepaar aus dem Fenster schaute, musste es feststellen: Der geparkte VW war weg.

Auf der Flucht sei der Täter gegen das Garagentor gefahren, teilte die Polizei Magdeburg mit.

Der "Unfall"-Dieb setzte seine Reise dennoch durch die Stadt fort: Am Morgen und am Vormittag sei es zu zwei weiteren Unfallfluchten in den Stadtteilen Reform und Leipziger Straße gekommen. 

Dabei sei der Täter gegen eine Mülltonne und ein Hoftor gefahren. Danach habe er auch noch einen Sattelzug mit Anhänger gerammt.

Der unbekannte Fahrer konnte flüchten. Die Polizei ermittelt.

Titelfoto: 123RF/angela rohde

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0