Verkehrsunfälle im Harz: Mehrere Personen schwer verletzt

Landkreis Harz - Bei Verkehrsunfällen am Montagnachmittag in Sachsen-Anhalt sind drei Menschen zum Teil lebensgefährlich verletzt worden.

Zwei Autofahrerinnen und ein Motorradfahrer mussten mit Verletzungen in Krankenhäuser gebracht werden. (Symbolbild)
Zwei Autofahrerinnen und ein Motorradfahrer mussten mit Verletzungen in Krankenhäuser gebracht werden. (Symbolbild)  © 123rf/Volodymyr Baleha

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der erste Unfall gegen 14.45 Uhr auf der B81 in Fahrtrichtung Blankenburg auf Höhe des Ortes Langenstein.

Aufgrund eines Staus infolge eines vorangegangenen Unfalls habe eine 23-jährige Autofahrerin aus Wernigerode stark abbremsen müssen. Dies habe die hinter ihr fahrende 18-jährige Frau aus Blankenburg zu spät bemerkt, sodass es zur Kollision kam.

Durch den Aufprall habe sich das Fahrzeug der jüngeren Frau gedreht und sei in der Mitte der Straße zum Stehen gekommen. Der Wagen der 23-Jährigen wurde in den Straßengraben geschleudert.

Dabei wurde sie leicht, die andere Fahrerin schwer verletzt. Beide wurden in naheliegende Krankenhäuser eingeliefert. An beiden Autos sei Totalschaden entstanden.

Lebensgefährliche Verletzungen zog sich hingegen ein 86-jähriger Motorradfahrer aus Herzberg gegen 17.30 Uhr auf der B242 zwischen Stiege und Hasselfelde zu.

Aus bisher ungeklärter Ursache sei dieser mit seinem Leichtkraftrad in einer Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem entgegenkommenden Lastwagen kollidiert.

Daraufhin sei er mit seinem Krad über die rechte Fahrbahn gerutscht und am Straßenrand liegen geblieben, wobei er sich schwerste Verletzungen zuzog.

Sowohl am Motorrad als auch am Lkw entstand ein Sachschaden in bisher unbekannter Höhe.

Titelfoto: 123rf/Volodymyr Baleha

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0