Toter bei Horror-Unfall: VW knallt gegen Baum und gräbt sich in Boden

Wanzleben - Bei einem schweren Unfall auf der L46 zwischen Wanzleben und Domersleben ist am Montagmittag ein 58-Jähriger ums Leben gekommen.

Für den Unfallfahrer, einen 58-Jährigen, kam jede Hilfe zu spät. Ein herbeigerufener Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen.
Für den Unfallfahrer, einen 58-Jährigen, kam jede Hilfe zu spät. Ein herbeigerufener Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen.  © Thomas Schulz

Der Mann war aus noch ungeklärter Ursache mit seinem VW gegen einen Baum gerauscht.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte am Unfallort soll der Wagen im 45-Grad-Winkel an dem Baum gestanden haben. Offenbar hatte er sich in Folge der Kollision und aufgrund der dabei entstehenden Kräfte zusätzlich in den Bogen gegraben.

Die Feuerwehr zog das Auto vom Baum und befreite den 58-Jährigen. 

Für den Mann kam jedoch jede Hilfe zu spät. Ein per Rettungshubschrauber eingeflogener Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen.

Die Polizei soll bereits Ermittlungen zum Unfallhergang eingeleitet und Spuren gesichert haben. Dabei kamen nach aktuellen Informationen auch Spezialisten des Verkehrsunfalldienstes zum Einsatz.

Wie genau es zu dem Unfall kam, ist aktuell noch vollkommen unklar.
Wie genau es zu dem Unfall kam, ist aktuell noch vollkommen unklar.  © Thomas Schulz

Die L46 war für mehrere Stunden vollständig gesperrt.

UPDATE, 17.30 Uhr:

Die Polizei hat mittlerweile bekannt gegeben, dass der VW in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen sein soll.

Titelfoto: Thomas Schulz

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0