Verschwundener 78-Jähriger in Gebüsch gefunden

Zeitz - Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise zu einem Vermissten aus Zeitz im Burgenlandkreis. Der 78-Jährige ist seit Sonntagabend verschwunden.

Der 78-Jährige ist wieder da.
Der 78-Jährige ist wieder da.  © Polizeiinspektion Halle (Saale)

Edmund E. verließ am Sonntag in den Abendstunden die eheliche Wohnung im Zeitzer Südosten mit dem Hinweis zur Garage zu wollen - er kam jedoch nicht zurück.

Die Ehefrau meldete den 78-jährigen noch am selben Abend als vermisst. 

Es ist nicht auszuschließen, dass Herr E. verwirrt, orientierungslos oder in hilfloser Lage sein könnte, so die Polizeiinspektion Halle.

Die Beamten führten am Sonntag eine Suche mit einem Fährtenhund durch. Auch am heutigen Tag fanden Suchmaßnahmen statt, bei welchen auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam. 

Am heutigen Montag unterstützte auch die DLRG mit fünf Spezialhunden die Suche nach dem Senior im gesamten Stadtgebiet von Zeitz. Bislang verlief die Suche ohne Erfolg.

Edmund E. wird folgendermaßen beschrieben:

  • circa 1,70 m groß, 
  • normale Statur 
  • graues volles Haar 
  • graues T-Shirt, dunkelblaue Jogginghose und schwarze Turnschuhe

Der Senior ist noch gut zu Fuß. Es gibt außerdem familiäre Bezüge nach Roßla im Landkreis Mansfeld-Südharz. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Herr E. möglicherweise per Anhalter unterwegs sein könnte.

Habt ihr den vermissten Mann gesehen oder wisst, wo er sich derzeit aufhält? Dann meldet euch bei der Polizei im Burgenlandkreis unter der Telefonnummer 034432820!

UPDATE, 20.55 Uhr: Der 78-Jährige ist wieder da

Wie die Polizei Halle mitteilt fand ein Spaziergänger den vermissten 78-Jährigen am heutigen Montagabend in der Nähe von Rehmsdorf (Burgenlandkreis).

Der Vermisste lag in einem Gebüsch, ein Rettungswagen brachte den Mann in eine Klinik.

Titelfoto: Polizeiinspektion Halle (Saale)

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0