Zweijähriges Kind tot: Mutter und deren Lebensgefährte in U-Haft

Querfurt - Nach dem Tod eines zweijährigen Kindes in Querfurt (Saalekreis) sitzen die Mutter und deren Lebensgefährte in Untersuchungshaft. Es bestehe der "Verdacht eines Gewaltdeliktes zum Nachteil" des Kleinkinds.

Wie starb das Kleinkind? Die Mutter und ihr Lebensgefährte wurden festgenommen. (Symbolbild)
Wie starb das Kleinkind? Die Mutter und ihr Lebensgefährte wurden festgenommen. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Eine Obduktion habe den Verdacht bestätigt, dass es sich nicht um einen natürlichen Tod gehandelt habe, teilten die Polizeiinspektion und die Staatsanwaltschaft Halle am heutigen Sonntagabend mit.

Die Ermittlungen stünden noch ganz am Anfang, deshalb würden weitere Details noch nicht veröffentlicht.

Die Polizei sei am gestrigen Samstag wegen des gestorbenen Kindes alarmiert worden. 

Das Kind wurde noch am gleichen Tag obduziert, die 36 Jahre alte Mutter und ihr 30-jähriger Partner wurden festgenommen.

Ob es sich um einen Jungen oder einen Mädchen handelt, wurde nicht mitgeteilt.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0