18 Schnelltests positiv: Erste Schule in Sachsen wegen Corona schon wieder dicht

Wilsdruff - Das Schuljahr hat gerade erst begonnen und schon ist die erste Schule in Sachsen wegen mehrerer Corona-Fälle wieder dicht!

Homeschooling statt Schulstart: Die Oberschule in Wilsdruff musste ihre Pforten wegen Corona schon wieder schließen.
Homeschooling statt Schulstart: Die Oberschule in Wilsdruff musste ihre Pforten wegen Corona schon wieder schließen.  © Tino Plunert

Die Oberschule in Wilsdruff (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) musste nach Bild-Informationen am Dienstag ihre Pforten wieder schließen, da insgesamt 18 Covid-19-Schnelltests positiv ausgefallen waren.

"Bei 16 Schülern und zwei Lehrern war der Schnelltest positiv. Über die Ergebnisse der PCR-Tests haben wir aktuell noch keine Informationen", bestätigte der Sprecher des Sächsischen Kultusministeriums, Dirk Reelfs (58) am Mittwoch der Bild.

Die Schule mit ihren Lehrern und insgesamt 463 Schülern sei zunächst bis Ende dieser Woche dicht. Präsenzunterricht wurde demnach eingestellt. Das Lernen erfolge vorerst über die Plattform LernSax.

Laut der Sächsischen Corona-Schutzverordnung müssen sich Lehrer und Schüler in den ersten beiden Schulwochen nach den Ferien dreimal in der Woche testen lassen.

Titelfoto: Tino Plunert

Mehr zum Thema Sachsen: