2G-Kontrollen in Sachsen: Jetzt kommen die Corona-Sheriffs!

Dresden - Das Kabinett hat Ernst gemacht: Sachsen setzt wie angekündigt ab Montag die 2G-Regel in Teilen des öffentlichen Lebens flächendeckend um. Das ist der zentrale Punkt der neuen Corona-Schutz-Verordnung, die am Freitag beschlossen wurde. Zur Durchsetzung kündigte Gesundheitsministerin Petra Köpping (63, SPD) die Bildung spezieller Kontrollteams an.

Ist sehr besorgt über die aktuelle Pandemie-Lage in Sachsen: Gesundheitsministerin Petra Köpping (63, SPD) erklärte die neuen Corona-Bestimmungen, die ab Montag gelten.
Ist sehr besorgt über die aktuelle Pandemie-Lage in Sachsen: Gesundheitsministerin Petra Köpping (63, SPD) erklärte die neuen Corona-Bestimmungen, die ab Montag gelten.  © Holm Helis

"Die Lage im Gesundheitswesen ist dramatisch. Angesichts der Entwicklung mussten wir dringend reagieren", so Ministerin Köpping.

Ab kommender Woche haben deshalb nur noch Genesene und Geimpfte Zutritt etwa zur Innengastronomie, zu Diskotheken oder Freizeit- und Kultureinrichtungen.

Auch bei Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern greift die sächsische 2G-Regel – egal ob sie drinnen oder draußen stattfinden.

Horst Glöß verstorben: Hainichens Bürgermeister trauert um Kommunalpolitiker
Sachsen Horst Glöß verstorben: Hainichens Bürgermeister trauert um Kommunalpolitiker

Zugleich ist damit eine Höchstgrenze für Gäste verknüpft. Bei maximal 50-prozentiger Auslastung sind höchstens 25.000 Besucher erlaubt. Auch Großveranstaltungen wie Fußball im Stadion sind betroffen.

Eine weitere Neuerung: In Bus und Bahn sind FFP2-Masken fortan Pflicht, für Schüler genügen einfache OP-Masken.

Weitere Ausnahmen: Für den Einzelhandel oder Gottesdienste gilt 2G nicht, auch nicht für Kinder, Jugendliche (jetzt bis 16) und Menschen, die sich nicht impfen lassen können. Sie brauchen aber einen Test. Bei Kindern genügt die Negativ-Bescheinigung der Schule.

Schulen und Kitas bleiben auch bei Erreichen der Überlastungsstufe offen, auf den dann ursprünglich geplanten Wechselunterricht wird verzichtet. Die Maskenpflicht gilt aber weiter auch im Unterricht, allerdings reichen bei den Kids einfache OP-Masken.

Sesam öffne dich: Mit gültigem Impf- oder Genesenen-Nachweis gibt es auch weiterhin keine Probleme beim Zutritt in Kneipen & Co. (Symbolbild)
Sesam öffne dich: Mit gültigem Impf- oder Genesenen-Nachweis gibt es auch weiterhin keine Probleme beim Zutritt in Kneipen & Co. (Symbolbild)  © picture alliance/dpa

Und wer kontrolliert das alles?

Kontroll-Teams sollen ab Montag überall im Land für die Einhaltung der neuen Regeln sorgen.
Kontroll-Teams sollen ab Montag überall im Land für die Einhaltung der neuen Regeln sorgen.  © Thomas Türpe

Die Staatsregierung registriert sehr genau, dass Wirte für ihr Gasthaus bereits mit "4G" werben, also den Zutritt ohne jegliche Beschränkungen.

Köpping: "Wir werden das unterbinden."

Helfen sollen dabei auch eigens geschaffene Kontrolltrupps: pro Landkreis oder Großstadt mindestens drei Dreierteams, die sich aus einem Angehörigen des Ordnungsdienstes, einem Mitarbeiter der Gesundheitsbehörde und einem Polizisten zusammensetzen.

Billiganbieter ade: Stromkunden landen wieder bei Stadtwerken
Sachsen Billiganbieter ade: Stromkunden landen wieder bei Stadtwerken

Die Ministerin: "Bei Bedarf werden wir aufstocken."

Für Köpping ist das eine Bewährungsprobe für ganz Sachsen: "Wenn wir das nicht gemeinsam schaffen, werden Menschen sterben."

Titelfoto: Thomas Türpe

Mehr zum Thema Sachsen: