30 Grad und mehr! In Sachsen steigt die Waldbrandgefahr

Grimma - Kaum reißt das Quecksilber die 30-Grad-Marke, steigt in Sachsens Wäldern die Brandgefahr akut an. Schon am Dienstag loderte es in einem Waldstück bei Grimma. Ein Mann wurde verletzt.

Im Waldbardauer Forst bei Grimma löschen Feuerwehrleute einen Waldbrand. Ein Spaziergänger erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung.
Im Waldbardauer Forst bei Grimma löschen Feuerwehrleute einen Waldbrand. Ein Spaziergänger erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung.  © Sören Müller

Laut Polizei hatten Unbekannte am Nachmittag im Waldbardauer Forst Äste und Laub angezündet. Ein Spaziergänger versuchte noch, das Feuer auszutreten. Vergeblich.

Erst der Feuerwehr gelang es, den glücklicherweise nur auf eine kleine Fläche beschränkten Waldbrand zu löschen. Der 38-Jährige erlitt eine Rauchgasverletzung.

Die Waldbrand-Warnkarten für Sachsen sind zur Wochenmitte schon wieder tiefrot. Vor allem für die Dübener Heide und die Nadelwälder in den Landkreisen Meißen, Bautzen und Görlitz gilt ab morgen die höchste Warnstufe 5.

Mitten im Sommer: Sächsische Kommunen decken sich mit Streusalz ein
Sachsen Mitten im Sommer: Sächsische Kommunen decken sich mit Streusalz ein

"Trotz des nasskalten Wetters im Mai ist die Streuschicht des Oberbodens schon wieder ausgetrocknet", beschreibt Sachsenforst-Sprecher Renke Coordes (37) die Situation in den Wäldern.

Die Hitze der nächsten Tage verschärfe die Situation, da dann auch die Bäume mehr Wasser aus den Böden ziehen. Kommt dann noch warmer Wind hinzu, wird es richtig brenzlig.

Die Waldbrand-Warnkarte für den morgigen Freitag – im Norden und Nordosten des Freistaats ist die höchste Warnstufe ausgerufen.
Die Waldbrand-Warnkarte für den morgigen Freitag – im Norden und Nordosten des Freistaats ist die höchste Warnstufe ausgerufen.  © Mais/Sachsenforst

Zigaretten, Lagerfeuer, Grillstellen und Autos sind laut Coordes die Hauptursachen für Waldbrände. "Vor allem die Hitze der Katalysatoren abgestellter Fahrzeuge wird oft unterschätzt."

Titelfoto: Bildmontage / Sören Müller / Mais/Sachsenforst

Mehr zum Thema Sachsen: