Balkon steht in Flammen: Hund warnt Herrchen!

Zittau - Wenn der Hund zum Held wird: Samstagnacht hat ein Vierbeiner in Zittau sein Herrchen mit Gebell vor einem großen Brand gewarnt.

Die Feuerwehr rückte mit mehreren Fahrzeugen zu dem Brand an der Lessingstraße an.
Die Feuerwehr rückte mit mehreren Fahrzeugen zu dem Brand an der Lessingstraße an.  © xcitepress

Gegen 3.20 Uhr wurde der Mieter einer Wohnung in der zweiten Etage eines Mehrfamilienhauses in der Lessingstraße durch das Gebell seines Hundes geweckt.

Als er nachschauen ging, sah er, dass es auf seinem Balkon brannte. Sofort alarmierte der Mann die Feuerwehr, die mit drei Fahrzeugen anrückte.

Die vier Mieter, die sich während des Brandes im Haus befanden, konnten dieses noch rechtzeitig und unverletzt verlassen, teilte die Polizei Görlitz am Samstagvormittag mit.

Große Reiselust an sächsischen Airports - kaum Staus auf den Autobahnen
Sachsen Große Reiselust an sächsischen Airports - kaum Staus auf den Autobahnen

Das Feuer griff sogar teilweise auf das Dach über. Die Einsatzkräfte waren noch die ganze Nacht bis ungefähr 7.15 Uhr mit den Löscharbeiten beschäftigt.

Durch den Brand wurde die Wohnung des Mieters, der Balkon und das Dach des Hauses beschädigt. Die Höhe des Sachschadens ist jedoch noch unklar.

Auf dem Balkon des Mieters hatte es gebrannt.
Auf dem Balkon des Mieters hatte es gebrannt.  © xcitepress

Ebenso unklar ist die Ursache des Feuers. Ein Brandursachenermittler ist nun im Einsatz.

Titelfoto: xcitepress

Mehr zum Thema Sachsen: