Betrunkener Golf-Fahrer ohne Führerschein knallt gegen Baum und läuft zu Fuß weiter

Herrnhut - Ordentlich berauscht setzte sich ein VW-Fahrer (42) am Freitagabend ins Auto und fuhr los. Weit kam er nicht: Im Herrnuter Ortsteil Ruppersdorf (Landkreis Görlitz) kam es zum Unfall.

Ein 42-Jähriger knallte mit seinem Golf gegen einen Baum. Der Fahrer hatte 1,32 Promille intus, dafür aber keinen Führerschein.
Ein 42-Jähriger knallte mit seinem Golf gegen einen Baum. Der Fahrer hatte 1,32 Promille intus, dafür aber keinen Führerschein.  © Lausitznews.de / Philipp Mann

Der alkoholisierte Mann war gegen 20.30 Uhr auf der Straße von Ruppersdorf in Richtung Herrnhut unterwegs.

Laut der Polizei Görlitz kam der 42-Jährige in einer Linkskurve mit seinem VW Golf zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dann gegen einen an der Straße stehenden Baum.

Für den Unfallfahrer war das aber offenbar noch nicht genug Action!

Sächsischer Landarzt impft auch noch mit 76!
Sachsen Sächsischer Landarzt impft auch noch mit 76!

Kurzerhand stieg er aus und machte sich von der Unfallstelle aus zu Fuß auf den Weg. Ihm dicht auf den Fersen: Beamte des Polizeireviers Zittau-Oberland!

Sie konnten den Flüchtigen rund 1,7 Kilometer entfernt am Sportplatz in Ruppersdorf stellen.

Ersthelfer vom Rettungsdienst behandelten den Mann. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem Golf-Fahrer einen Promillewert von 1,32. Außerdem konnte der Mann keinen Führerschein vorlegen und die Haftpflichtversicherung für das Auto fehlte ebenfalls.

Der entstandene Sachschaden liegt bei 5000 Euro.

Titelfoto: Lausitznews.de / Philipp Mann

Mehr zum Thema Sachsen: