Betrunkener Paketbote nach Unfall bei Leipzig auf Autobahn gefasst

Wiedemar/Sömmerda - Ein betrunkener Paketbote ist am Donnerstagabend auf der Autobahn 71 im thüringischen Sömmerda gefasst worden.

Der Paketbote war mit 2,6 Promille unterwegs. (Bildmontage/Symbolbild)
Der Paketbote war mit 2,6 Promille unterwegs. (Bildmontage/Symbolbild)  © Bildmontage / Oliver Berg/dpa / Jaromír Chalabala/123RF

Er soll bereits bei Fahrtantritt im sächsischen Wiedemar (Landkreis Nordsachsen) gegen die Torbegrenzung einer Ladehalle gefahren sein, wie eine Sprecherin der Polizei Erfurt am Freitag sagte.

Die zuständige Firma habe die Polizei dann über die Fahrtroute des 42-Jährigen informiert, wie eine Sprecherin der Polizei Leipzig sagte.

Dadurch hätten Polizisten ihn rasch aus dem Verkehr ziehen können.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,6 Promille, so die Erfurter Polizeisprecherin.

Titelfoto: Bildmontage / Oliver Berg/dpa / Jaromír Chalabala/123RF

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0