Burgen, Märkte und mehr: Sieben Tipps für Euren Sonntag

Dresden - Ein sonniger Sonntag zum September-Auftakt! Wer nicht nur die Beine auf der Gartenliege ausstrecken will, der bekommt von uns sieben Tipps für den schönen Zeitvertreib!

1. Zeitreise

Dresden - Eine Zeitreise gefällig? Der Veranstalter "TimeRide" bietet ab dem heutigen Sonntag Stadtrundgänge mit Virtual-Reality-Brillen an. Die Teilnehmer können so in virtuelle Bewegtbild-Szenerien der Stadtgeschichte eintauchen und diese dann mit dem heutigen Stadtbild vergleichen. So bekommt man auf dem 2,5 Kilometer langen Spaziergang rund 400 Jahre Dresdner Historie vermittelt! Zeiten: sonntags 10.30 und 13.30 Uhr, samstags 10.30 und 16.30 Uhr. Tickets: 24,90 (bis zum 30.9. 19,90)/erm. 19,90 Euro. Zu buchen unter timeride.de.

"TimeRide" bietet Stadtrundgänge mit Virtual-Reality-Brillen an.
"TimeRide" bietet Stadtrundgänge mit Virtual-Reality-Brillen an.  © alexeyboldin/123RF

2. Pilz-Saison

Glashütte - Pilze gesammelt und nun doch unsicher, ob im Korb nur Essbares ist? Dann ab ins Pilzmuseum nach Reinhardtsgrimma! Im Kulturzentrum Erbgericht klärt der Pilzsachverständige Reiner Helwig immer sonntags (bis zum 19. September) die Pilzsammler auf. Außerdem werden über 700 Pilzarten in 3500 naturgetreuen Pilzmodell-Kunstwerken gezeigt. Immer sonntags geöffnet von 10 bis 17 Uhr. Eintritt: 3/Kinder 1,50 Euro.

Das Pilzmuseum in Reinhardtsgrimma zeigt Euch über 700 Pilzarten.
Das Pilzmuseum in Reinhardtsgrimma zeigt Euch über 700 Pilzarten.  © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

3. Mineralien-Börse

Thum - Eine Mineralien-Börse findet im Volkshaus Thum (Neumarkt 4) statt. Von 10 bis 16 Uhr können Interessierte schöne Mineralstufen aus der Region und dem Ausland betrachten und kaufen. Zahlreiches Sammlerzubehör wie Literatur und Lampen sind im Angebot. Wer mag, kann unter Anleitung Mineralien selber schleifen. Eintritt: 3 Euro. Kinder bis 16 Jahre frei.

Im Volkshaus Thum findet eine Mineralien-Börse statt.
Im Volkshaus Thum findet eine Mineralien-Börse statt.  © bwylezich/123RF

4. Engelkummer - Engelglück

Dresden - Seit 2017 gehört der Tolkewitzer Johannisfriedhof zu den national bedeutenden Kulturdenkmälern. Die große Auszeichnung ist auch eine große Herausforderung und Verantwortung, besonders für die Denkmalpflege. Davon berichten in der heutigen Führung "Engelkummer - Engelglück" (ab 14 Uhr, Treffpunkt Wallotkapelle, Wehlener Straße 13) die Restauratoren Dana Krause und Heiko Helm. Teilnahme frei. Um eine Spende wird gebeten.

Welche Herausforderungen die Denkmalpflege mit sich bringt, wird auf dem Johannisfriedhof berichtet.
Welche Herausforderungen die Denkmalpflege mit sich bringt, wird auf dem Johannisfriedhof berichtet.  © Steffen Füssel

5. Burg Gnandstein

Frohburg - Der Rundgang "Sakrales zwischen Burg und Kirche" auf der Burg Gnandstein ist eine Premiere. Besucher werden (ab 14.30 Uhr) auf die Spuren der Herren von Einsiedel geführt, die sowohl Burgbesitzer als auch Patronatsherren des Gotteshauses waren. Und daher wird auf den Pfaden der Heiligen beider Orte gewandelt, bevor am Ende der Orgel gelauscht wird. Teilnahme: 9,50/erm. 7 Euro. Anmeldung unter Telefon 034344/61309.

Auf Burg Gnandstein findet der neue Rundgang "Sakrales zwischen Burg und Kirche" statt.
Auf Burg Gnandstein findet der neue Rundgang "Sakrales zwischen Burg und Kirche" statt.  © Schlösserland-Sachsen/Dittrich

6. Gutes von hier

Stadt Wehlen - Auf dem Marktplatz kann auf dem Naturmarkt von 9 bis 19 Uhr unter dem Motto "Gutes von hier" regional gekauft, geschlemmt und Kultur genossen werden. So unterhalten die Elb Meadow Ramblers und Thomas Stelzer & Friends die Besucher, wird in der Radfahrerkirche (ab 10.30 Uhr) Erntedankgottesdienst gefeiert. Es gibt Führungen auf die Wehlener Burg, Interessantes vom Imker am Lehrbienenstand sowie Spaß mit dem Gaukler Sacco. Eintritt frei.

Regionale Produkte kosten, probieren und kaufen? Auf dem Naturmarkt in Stadt Wehlen kein Problem.
Regionale Produkte kosten, probieren und kaufen? Auf dem Naturmarkt in Stadt Wehlen kein Problem.  © Daniel Förster

7. Folklorum

Neisseaue - Die Geheime Welt von Turisede feiert am Wochenende das 28. Folklorum. Ein Fest am Grenzfluss Neiße für alle Jungen und neugierig Gebliebenen. Mit Künstlern aus vielen Kulturen der Welt auf 25 Bühnen! Mit Basaren und Wettkämpfen rund um die alten Traditionen der Turiseder. Infos und Tagestickets (ab 13 Euro) gibt es unter turisede.com.

Die geheime Welt von Turisede / Kulturinsel Einsiedel ist ein Fest für Groß und Klein.
Die geheime Welt von Turisede / Kulturinsel Einsiedel ist ein Fest für Groß und Klein.  © PR

TAG24 wünscht Euch einen schönen und entspannten Sonntag!

Titelfoto: Schlösserland-Sachsen/Dittrich

Mehr zum Thema Sachsen: