Chaos in Hoyerswerda! Reh in der Stadt sorgt mächtig für Aufregung

Hoyerswerda - Ein niedliches Rehlein hat am Donnerstag in Hoyerswerda (Landkreis Bautzen) ganz schön für Chaos gesorgt.

Ein Reh sorgte in Hoyerswerda für Chaos in der Stadt. (Symbolbild)
Ein Reh sorgte in Hoyerswerda für Chaos in der Stadt. (Symbolbild)  © 123RF/urospoteko

Wie die Polizei mitteilte, kam zunächst gegen 9.35 Uhr die Meldung, dass eine 61-jährige Honda-Fahrerin auf der Elsterstraße mit einem Reh kollidiert war.

Kurz darauf alarmierte ein besorgter Bürger die Polizei und meldete, dass er ein Reh in einem Grundstücksbereich nahe der Elsterstraße beobachtet hatte und befürchtete, dass das Tier wahllos auf die Straße laufen könnte.

Polizeibeamte machten sich auf die Suche nach dem Bambi, konnten aber nichts finden. Offensichtlich irrte das Reh weiter in Richtung der Hoyerswerdaer Altstadt.

Nach gemeinem Schulhof-Klau: Spender wollen Kindern neue Schaukel schenken
Sachsen Nach gemeinem Schulhof-Klau: Spender wollen Kindern neue Schaukel schenken

Gegen 11.20 Uhr erhielt die Polizei einen weiteren Hinweis, dass ein Reh auf der Theodor-Storm-Straße und auf einem Grundstück an der Heinestraße gesehen worden war.

Wieder starteten die Beamten eine Suchaktion, die etwas mehr Zeit in Anspruch nahm. Diese scheiterte jedoch kläglich. Die Suche wurde nach Mittag abgebrochen, das Reh blieb einfach unauffindbar.

Zuletzt sorgte ein Reh im Zaun für Aufregung in Hoyerswerda.

Titelfoto: 123RF/urospoteko

Mehr zum Thema Sachsen: