Corona-Tests an Sachsens Flughäfen: Bislang elf positive Urlaubsrückkehrer

Leipzig  - An den sächsischen Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden haben sich bisher rund 2800 Urlaubsrückkehrer auf eine Corona-Infektion testen lassen. 

Alle positiv getesteten Reiserückkehrer landeten Am Flughafen Halle/Leipzig.
Alle positiv getesteten Reiserückkehrer landeten Am Flughafen Halle/Leipzig.  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Wie die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen am Freitag auf Anfrage mitteilte, wurden lediglich elf Reisende positiv getestet - allesamt am Flughafen Leipzig/Halle.

Mit der am Samstag beginnenden Testpflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten wird in Sachsen kein zusätzlicher Ansturm auf die Testcenter erwartet. Momentan gibt es von hiesigen Flughäfen keine Verbindungen in solche Gebiete.

Das sächsische Sozialministerium verwies am Freitag darauf, dass Betroffene, die beispielsweise mit dem Zug oder dem Auto aus einem Risikogebiet zurückkehren, sich entweder an den Flughäfen oder beim Hausarzt kostenlos testen lassen können. 

Sozialstaatssekretär Uwe Gaul hatte am vergangenen Montag davon gesprochen, dass Sachsen weitere Testmöglichkeiten auch auf Bahnhöfen und an den Grenzübergängen zu Polen und Tschechien erwägt.

Titelfoto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0