Das war's: Auch Bautzen sagt Weihnachtsmarkt ab!

Bautzen - Nachdem bereits Städte im Leipziger Umland ihre Weihnachtsmärkte abgesagt haben, zieht Bautzen nun nach.

Der Wenzelsmarkt in Bautzen wurde auch für dieses Jahr abgesagt.
Der Wenzelsmarkt in Bautzen wurde auch für dieses Jahr abgesagt.  © Sebastian Kahnert / dpa-Zentralbild / dpa

Auch dieses Jahr wird es keinen Weihnachtsmarkt in Bautzen geben: Wie die Stadt am Nachmittag mitteilt, wurde am Donnerstag der beliebte Wenzelsmarkt abgesagt.

Verwunderlich ist diese Entscheidung nicht. Vor wenigen Tagen hieß es, dass der älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands weder unter der 3G- noch der 2G-Regelung hätte stattfinden können.

Denn das hätte die Kommune "unter enorme organisatorische Mehrbelastung" gestellt. Die finanziellen Auswirkungen seien demnach nicht tragbar gewesen.

Geflügelpest-Ausbrüche im Landkreis Bautzen: Sperrzone eingerichtet
Sachsen Geflügelpest-Ausbrüche im Landkreis Bautzen: Sperrzone eingerichtet

Bautzens Oberbürgermeister Alexander Ahrens (55, SPD) zeigt sich betroffen: "Es ist traurig und äußerst bedauerlich, dass zum zweiten Mal der älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands abgesagt werden muss."

Und weiter: "Es ist vor allem aus dem Grund bedauerlich, da die aktuelle Corona-Situation bereits seit Monaten vorhergesagt wurde und seitens des Bundes nicht viel getan wurde, gegen diese Situation anzugehen."

Laut "Sächsische" ist Bautzen damit nicht allein. Auch andere Gemeinden im Kreis Bautzen wie Königswartha, Schwepnitz und Großröhrsdorf mussten ihre Weihnachtsmärkte bereits absagen.

Bei einigen Städten ist jedoch noch keine klare Entscheidung gefallen. Hoffnung gibt es also noch beispielsweise für die Weihnachtsmärkte in Kamenz, Hoyerswerda, Bischofswerda und Radeberg.

Titelfoto: Sebastian Kahnert / dpa-Zentralbild / dpa

Mehr zum Thema Sachsen: