Deshalb öffnet Sachsen die Impfzentren nicht wieder

Dresden - In Sachsen wird es trotz niedriger Impfquote vorerst nicht zu einer Wiedereröffnung der Impfzentren kommen.

Auch das Impfzentrum in der Messe Dresden bleibt dicht. Dafür gibt's in ganz Sachsen feste Termine mit den mobilen Impfteams.
Auch das Impfzentrum in der Messe Dresden bleibt dicht. Dafür gibt's in ganz Sachsen feste Termine mit den mobilen Impfteams.  © Thomas Türpe

Denn: Die Auslastung der Impfzentren lag kurz vor der Schließung der Zentren Ende September bei gerade einmal 20 Prozent, hieß es aus dem sächsischen Gesundheitsministerium auf Anfrage.

Zudem gebe es derzeit Probleme mit Personal.

Stattdessen sind feste Impftermine mit den mobilen Impfteams an festen Standorten in allen sächsischen Landkreisen geplant.

Regierung kritisiert Bautzener Vize-Landrat: "Er belügt die Menschen!"
Sachsen Regierung kritisiert Bautzener Vize-Landrat: "Er belügt die Menschen!"


"Wenn der Bedarf an Impfungen erheblich steige, müsse erneut darüber nachgedacht werden, die Impfkapazität hochzufahren", teilte das Ministerium mit.

Titelfoto: Thomas Türpe

Mehr zum Thema Sachsen: