Deutsche Bahn plant Modernisierung in Sachsen: Diese Bahnhöfe sind betroffen!

Dresden - In Sachsen sollen sechs Bahnhöfe bis 2026 modernisiert werden.

Der Hauptbahnhof Zwickau ist einer der sechs Bahnhöfe, welche modernisiert werden sollen.
Der Hauptbahnhof Zwickau ist einer der sechs Bahnhöfe, welche modernisiert werden sollen.  © Ralph Kunz

Unter anderem soll der Umbau zur Barrierefreiheit vorangetrieben werden, wie das Bundesverkehrsministerium am Donnerstag mitteilte.

So sollen an den Bahnhöfen in Falkenau, Glauchau, Plauen und Mittweida (alle im Westen Sachsens) etwa Rampen und Aufzüge installiert sowie die Wegführung verbessert werden.

Grundlegend modernisiert werden sollen die Empfangsgebäude des Zwickauer Hauptbahnhofes sowie der Station Dresden-Mitte.

Geplant seien neben der Verbesserung der Barrierefreiheit neugestaltete Wartebereiche sowie die Erneuerung der Dächer.

Umgesetzt werden die Vorhaben von der Deutschen Bahn.

Der Bahnhof Mitte in Dresden soll spätestens 2026 fertig umgestaltet sein.
Der Bahnhof Mitte in Dresden soll spätestens 2026 fertig umgestaltet sein.  © Eric Münch
Die Deutsche Bahn nimmt ordentlich Geld in die Hand, um Sachsens Bahnhöfe auf Vordermann zu bringen.
Die Deutsche Bahn nimmt ordentlich Geld in die Hand, um Sachsens Bahnhöfe auf Vordermann zu bringen.  © Silas Stein/dpa

Das Bundesverkehrsministerium stellt dafür nach eigenen Angaben deutschlandweit mehr als fünf Milliarden Euro zur Verfügung. Investiert werde in mehr als 3000 Bahnhöfe.

Titelfoto: Bildmontage: Ralph Kunz & Eric Münch & Silas Stein/dpa

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0