Die neuen Corona-Regeln in Sachsen: Mehr Freiheit auch für Ungeimpfte

Dresden - Sachsens Ungeimpfte dürfen ab Freitag wieder ins Restaurant, ins Hotel und ins Kino. Diskotheken können pünktlich zum Wochenende wieder öffnen - allerdings unter 2G-plus. Die neue Schutzverordnung ist der letzte Schritt, bevor am 20. März - nach bisherigem Stand - alle tiefgreifenden Corona-Maßnahmen fallen sollen.

Sachsens Gesundheitsministerin Petra Köpping (63, SPD) stellte die neuen Corona-Lockerungen vor.
Sachsens Gesundheitsministerin Petra Köpping (63, SPD) stellte die neuen Corona-Lockerungen vor.  © Thomas Türpe

Gesundheitsministerin Petra Köpping (63, SPD) präsentierte am Dienstag die neue Corona-Schutz-Verordnung, die ab Freitag im Freistaat gilt.

"Im Wesentlichen soll es überall eine 3G-Regelung geben", verkündete die Ministerin. Restaurants konnten bisher nur Geimpfte und Genesene bewirten, jetzt haben auch Ungeimpfte mit Negativ-Test wieder Zutritt.

Hotels dürfen von 2G-plus auf 3G lockern. Auch für sämtliche Kultur- und Freizeiteinrichtungen, alle körpernahen Dienstleistungen sowie Sportstätten im Innenbereich gilt ab Freitag 3G.

Winzer und Obstbauern bangen um Ernte: Mitten im Frühling schlägt General Winter eiskalt zurück
Sachsen Winzer und Obstbauern bangen um Ernte: Mitten im Frühling schlägt General Winter eiskalt zurück

Bei Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern kann der Veranstalter zwischen 2G und 3G wählen, muss aber die Auslastung bei 3G stärker einschränken.

Die Maske im Restaurant bleibt - doch jetzt dürfen auch Ungeimpfte wieder rein.
Die Maske im Restaurant bleibt - doch jetzt dürfen auch Ungeimpfte wieder rein.  © dpa/Jens Büttner
Fitness-Studios können künftig von 2G-plus zu 3G lockern.
Fitness-Studios können künftig von 2G-plus zu 3G lockern.  © dpa/Oliver Dietze

Am Montag gilt wieder Schulbesuchs-Pflicht in Sachsen

Feiern (fast) wie in alten Zeiten: Sachsens Diskotheken können am Freitag wieder ihre Türen öffnen. (Symbolbild)
Feiern (fast) wie in alten Zeiten: Sachsens Diskotheken können am Freitag wieder ihre Türen öffnen. (Symbolbild)  © yanlev/123RF

Clubs und Diskotheken können nach langer Pause wieder zum Tanz einladen. Mit 2G-Plus, dafür ohne Maskenpflicht und Mindestabstand. In allen öffentlichen Innenräumen, etwa im Einzelhandel, bleibt hingegen die FFP2-Maskenpflicht.

Die neue Verordnung gilt nur für rund zwei Wochen, dann soll das Infektionsschutz-Gesetz des Bundes auslaufen. "Was nach dem 19. März passiert, kann ich heute noch nicht beantworten", so Köpping.

In den Schulen gilt ab kommendem Montag wieder die Schulbesuchs-Pflicht. Ab dann können alle Schüler am Platz auf die Maske verzichten.

Titelfoto: Thomas Türpe

Mehr zum Thema Sachsen: