Ein Blick hinter die Maske: Dresdens Star-Buffo zeigt sich ganz privat

Dresden - Was dem Wiener sein "verlängerter Schwarzer" ist, schlürft der Sachse als Pott Kaffee ohne Milch und Zucker. Das hat Operetten-Star Andreas Sauerzapf (46) schnell gelernt. Seit zehn Jahren ist der charmante Buffo in Dresden heimisch.

Das Glück steht ihm ins Gesicht geschrieben: Buffo Andreas Sauerzapf (46) hat in Dresden eine zweite Heimat gefunden.
Das Glück steht ihm ins Gesicht geschrieben: Buffo Andreas Sauerzapf (46) hat in Dresden eine zweite Heimat gefunden.  © Amac Garbe

"Und hier würde ich auch gern bis zur Rente bleiben", sagt Sauerzapf. "Das wäre ein Geschenk für mich."

Mit dem Leopold aus dem "Weißen Rössl" gab der Österreicher an der Staatsoperette seinen Einstand. "Mittlerweile dürfte ich in 40, 50 Inszenierung gespielt haben", rechnet der Künstler nach. 

"Und ich habe das große Glück, dass ich in Dresden alles das zeigen kann, was ich gelernt habe: Ich kann singen, schauspielern, ja sogar steppen. Die Operette ist meine künstlerische Heimat geworden."

Anspruchsvolle Rollen haben dafür gesorgt, dass der Tenor nie Heimweh nach Wien bekam. Ob als Conférencier in "Cabaret", als Kusperhexe in "Hänsel und Gretel" oder als Vogelscheuche in "Der Zauberer von Oz" - das Publikum liebt Sauerzapf, der auch in der aktuellen Inszenierung "Märchen im Grand Hotel" mitwirkt.

Sauerzapf scheut keineswegs den Blick aufs Alter. Im Gegenteil: "Ich freue mich darauf, dass ich alt genug bin, um in 'My Fair Lady' den Professor Henry Higgins zu singen."

Doch er kann auch ganz anders: Auch als verwegener Seeräuber Jack Sparrow macht Andreas Sauerzapf einen gute Figur.
Doch er kann auch ganz anders: Auch als verwegener Seeräuber Jack Sparrow macht Andreas Sauerzapf einen gute Figur.  © PR

Operetten-Star Andreas Sauerzapf schätzt seinen Theater-Vertrag

Schön war's in Dresden. Aber Fakt ist auch, dass Künstler mit Drei-Jahres-Verträgen engagiert werden. Verlängerungen sind immer wieder möglich - wie Sauerzapf beweist. In Corona-Zeiten hat er seinen Theater-Vertrag doppelt schätzen gelernt. 

"Meine Frau Katrin ist als selbstständige Sängerin unterwegs. Einige Bühnenprogramme bestreiten wir auch gemeinsam - nur gerade ist das die große Ausnahme", hofft Sauerzapf auf künftig volle Theater und Applaus. 

Titelfoto: Amac Garbe

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0