Es hagelte Anzeigen: Polizei geht gegen B96-Demonstranten vor!

Görlitz/Oppach - Am vergangenen Sonntag kam es bei Corona-Protesten auf der B96 zu mehreren Vergehen.

Sachsen, Oppach: Teilnehmer eines Protests stehen mit Fahnen an der Bundesstraße 96. Ein Teilnehmer hält ein Schild mit der Aufschrift "Wacht auf!". (Archivbild)
Sachsen, Oppach: Teilnehmer eines Protests stehen mit Fahnen an der Bundesstraße 96. Ein Teilnehmer hält ein Schild mit der Aufschrift "Wacht auf!". (Archivbild)  © Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Wie die Polizei Görlitz vermeldet, mussten die Beamten vor Ort gegen zwölf Ordnungswidrigkeiten wegen fehlender Mund-Nasen-Bedeckung vorgehen.

Außerdem wurde Strafanzeige wegen eines Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz erstattet.

Im Bereich Bautzen kamen knapp 40 Personen an verschiedenen Orten zusammen.

2022 wird zum Superwahljahr in Sachsen: Viele Bürgermeister- und Landrats-Wahlen stehen an
Sachsen 2022 wird zum Superwahljahr in Sachsen: Viele Bürgermeister- und Landrats-Wahlen stehen an

Weitere 15 Teilnehmer verzeichneten die Beamten in Großpostwitz.

In Zittau und Umgebung kamen rund 130 Personen entlang der Straße zusammen.

Die sogenannten B 96-Proteste richten sich unter anderem gegen die vermeintliche Überregulierung des Staates in Coronazeiten. (Archivbild)
Die sogenannten B 96-Proteste richten sich unter anderem gegen die vermeintliche Überregulierung des Staates in Coronazeiten. (Archivbild)  © Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Die meisten trafen sich in Oppach. Hier wurden etwa 50 Personen gezählt.

Titelfoto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Sachsen: