Festung Königstein wird wieder zum Märchenreich

Königstein - Hier trifft Schneewittchen auf Tausendundeine Nacht: Am Samstag (11-17 Uhr) verwandelt sich die Festung Königstein in ein farbenfrohes Märchenreich. Für die passende Atmosphäre sorgen Märchenkünstler aus Sachsen und ganz Deutschland.

Auch Kinder können sich verkleiden und so zur Kulisse beitragen.
Auch Kinder können sich verkleiden und so zur Kulisse beitragen.  © Festung Königstein gGmbH

So entführt ein Schauspiel-Duo aus Berlin und Dresden die Besucher mit einem marokkanischen Königszelt in den sagenumwobenen Orient, während ein Theater aus Erfurt bei "Hans im Glück" zum Mitmachen einlädt.

Für Angelika Taube (65), Chefin des Bollwerks, ist es der ideale Standort: "Mit ihren geheimnisvollen Gängen, einem Wald, dem tiefen Brunnen, einem Schatzhaus und einem Tischlein-deck-dich ist die Festung wirklich ein märchenhafter Ort." Bereits seit 2014 gibt es die Märchenstunden in der Festung.

Ein besonderes Highlight: Den ganzen Nachmittag lang wandeln übergroße Märchenfiguren über den Tafelberg. Mit dabei: ein Riese, der wie seine kolossalen Kollegen ein Kostüm trägt, das von Kunststudenten aus Dresden entworfen wurde.

Sachsen-Linke fordert Aufnahme russischer Kriegsdienstverweigerer
Sachsen Sachsen-Linke fordert Aufnahme russischer Kriegsdienstverweigerer

Am Ende nicht fehlen darf auch der tierische Spaß: Der Festungsimker führt Familien zu seinen Bienen, Ziegen und Schafen.

Zahlreiche Künstler aus Sachsen und Deutschland nehmen an dem Spektakel teil.
Zahlreiche Künstler aus Sachsen und Deutschland nehmen an dem Spektakel teil.  © Festung Königstein gGmbH
Seit 2013 verwandelt sich der Königstein in ein Märchenreich.
Seit 2013 verwandelt sich der Königstein in ein Märchenreich.  © imago images/Sylvio Dittrich

Eintritt für Märchenreich und Ausstellung (9-18 Uhr): 13/10 Euro

Titelfoto: Festung Königstein gGmbH

Mehr zum Thema Sachsen: