Geplante Südumfahrung: Schon wieder Anschlag auf Baufahrzeuge!

Pirna - Ein Klirren in der Nacht, am nächsten Morgen mehrere kaputte Scheiben an Traktoren und Baufahrzeugen an der geplanten Südumfahrung. Gewöhnlicher und ärgerlich Vandalismus könnte man meinen, allerdings war es bereits die 20. Attacke an dieser Stelle. Die Pirnaer Polizei ermittelt auf Hochtouren.

Dieses Bagger-Fahrzeug wurde Opfer einer neuerlichen Attacke im Pirnaer Süden.
Dieses Bagger-Fahrzeug wurde Opfer einer neuerlichen Attacke im Pirnaer Süden.  © Ove Landgraf

Bei der jüngsten Attacke blieben rund 6 000 Euro Sachschaden zurück, doch mittlerweile ärgern sich verschiedene Baufirmen über mehrere zehntausend Euro. 

Die seltsame Serie begann bereits 2018: Im Sommer wurden da zweimal Baumaschinen durch Steinwurf beschädigt, im Jahr darauf gab es viermal Glasbruch. 

Doch richtig los ging es erst dieses Jahr: "Die restlichen Fälle treten seit Februar, zumeist an Wochenenden auf", so Polizeisprecher Lukas Reumund (43). 

"Rund 20 Fälle sind bislang bekannt." 

Anschläge im Pirnaer Süden könnten Serie sein

An der Ortsumfahrung wird weiterhin gearbeitet.
An der Ortsumfahrung wird weiterhin gearbeitet.  © Ove Landgraf

Wer dahinter steckt und ob es jedes Mal die selben Vandalen sind, konnte die Polizei bislang nicht herausfinden.

Der Bauherr wollte sich gestern mit Hinweis auf die laufenden Ermittlungen nicht zu den Anschlägen äußern.

Dem Pirnaer Polizeirevier blieb die Serie jedoch nicht verborgen, mittlerweile wird das Baustellengelände stärker bestreift.

Titelfoto: Ove Landgraf

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0