Geschickter Schachzug der Stadtwerke: In Görlitz läuft das Spenden wie am Schnürchen

Görlitz - Neue Trikots oder die Heizung im Vereinshaus reparieren: Um der steigenden Anfrage nach Sponsoring Herr zu werden und auch private Geldgeber mit ins Boot zu holen, gründeten die Görlitzer Stadtwerke eine Spendenplattform - mit riesigem Erfolg!

"Wenn die erforderliche Spendensumme nicht erreicht wird, bekommen die Spender ihr Geld zurück": Sascha Caron (38), Prokurist der Stadtwerke Görlitz AG, hob die Plattform am 22. März 2021 mit aus der Taufe.
"Wenn die erforderliche Spendensumme nicht erreicht wird, bekommen die Spender ihr Geld zurück": Sascha Caron (38), Prokurist der Stadtwerke Görlitz AG, hob die Plattform am 22. März 2021 mit aus der Taufe.  © Stadtwerke Görlitz AG

Die Stadtwerke sind als Sponsor für das Görlitzer Straßentheaterfestival ViaThea (7.-9. Juli 2022) oder der Handballmannschaft vom SV Koweg Görlitz e.V. bekannt.

"Doch die Anfragen nach Unterstützung steigen, während unser Budget begrenzt ist", sagt Vertriebsleiter und Prokurist Sascha Caron (38). Deshalb gründeten die Stadtwerke vor einem Jahr eine Crowdfunding-Plattform, die Spenden für gemeinnützige Projekte sammelt.

"Die Resonanz war deutlich besser als erwartet", sagt Caron. "Bislang konnten 19 Projekte mit einer Gesamtspendensumme von über 102.000 Euro unterstützt werden. Das Geld kam von 1076 Stiftern - meist Privatleute oder Firmen."

Bund fördert Bau des Radwegs zwischen Leipzig und Schkeuditz
Sachsen Bund fördert Bau des Radwegs zwischen Leipzig und Schkeuditz

So brauchte die Görlitzer Oldtimer Parkeisenbahn 3650 Euro für neue Weichen für ihren Lokschuppen. Caron: "Innerhalb nur eines Monats kamen 6866 Euro zusammen - über 88 Prozent mehr!"

Der bislang größte Erfolg war die Ukraine-Spendenaktion des Missionswerks Ca-Tee-Drale. Statt der erhofften 5000 Euro kamen stattliche 28.000 zusammen.

Von Spenden förmlich überschüttet: Der Verein Görlitzer Oldtimer Parkeisenbahn e. V. wollte eigentlich nur 3650 Euro zur Weichenerneuerung, fuhr dann aber 88 Prozent mehr ein.
Von Spenden förmlich überschüttet: Der Verein Görlitzer Oldtimer Parkeisenbahn e. V. wollte eigentlich nur 3650 Euro zur Weichenerneuerung, fuhr dann aber 88 Prozent mehr ein.  © Stadtwerke Görlitz AG

Die Görlitz Grizzlies wollen ihr Trainingsequipment aufbessern

"Stairway To Heaven": Noch kann für eine neue Seilwinde gespendet werden, damit Gleitschirme in die Luft katapultiert werden können.
"Stairway To Heaven": Noch kann für eine neue Seilwinde gespendet werden, damit Gleitschirme in die Luft katapultiert werden können.  © Stadtwerke Görlitz AG

Aktuell trommelt der Verein Leichtflieger Oberlausitz e.V. am Rothenburger Flugplatz noch zehn Tage lang, um einen Zuschuss von 3330 Euro für eine 6000 Euro teure Schleppwinde zu bekommen.

Am Samstag waren davon bereits 2702 Euro von 20 Unterstützern auf dem Konto. Außerdem wollen die Görlitz Grizzlies als erstes American Football Team im Landkreis Görlitz mit 6000 Euro ihr Trainingsequipment aufbessern. Bislang kamen 1340 Euro (22 Prozent) zusammen.

Caron: "Pro Spende ab 10 Euro legen wir weitere 10 Euro drauf. Dafür steht uns monatlich ein Fördertopf von 500 Euro zur Verfügung."

Aktion gegen Hass-Postings im Netz: Durchsuchungen in Sachsen, das LKA ermittelt
Sachsen Aktion gegen Hass-Postings im Netz: Durchsuchungen in Sachsen, das LKA ermittelt

Wer mitsponsern will: www.goerlitz-crowd.de.

Titelfoto: Stadtwerke Görlitz AG

Mehr zum Thema Sachsen: