Haus bricht zusammen! Feuerwehreinsatz in der Bautzner Innenstadt

Bautzen - In Bautzens Altstadt bröckelt es: Am Montagmittag brach ein Haus in der Innenstadt in sich zusammen. Verletzte gab es diesmal keine, doch es ist nicht das erste Unglück dieser Art.

Von dem Hinterhaus am Nicolaiturm brach die komplette Giebelseite in sich zusammen.
Von dem Hinterhaus am Nicolaiturm brach die komplette Giebelseite in sich zusammen.  © Feuerwehr Bautzen

Um 12.25 Uhr eilte die Feuerwehr in die Straße Nicolaipforte: Das leer stehende Hinterhaus der Nummer 3 war zusammengebrochen.

Vorsichtshalber wurden die Hausnummern 2 und 4 geräumt. Nach Überprüfung durch Statiker konnten die Einwohner aber wieder zurück.

Auch die Straße selbst konnte wieder freigegeben werden, allerdings wird das Vorderhaus nun fortlaufend auf Risse kontrolliert.

Grüne Energie-Anlage für 700 Millionen Euro! Sachsen gibt Gas bei der Wasserstoff-Wende
Sachsen Grüne Energie-Anlage für 700 Millionen Euro! Sachsen gibt Gas bei der Wasserstoff-Wende

Der Vorfall erinnert an einen Zusammenbruch rund 200 Meter weiter: Im Januar 2019 brach ein Haus in der Töpferstraße ein und begrub das Auto des Teamleiters von Budissa Bautzen unter sich.

Glücklicherweise war zu dieser Zeit niemand auf der Straße, sodass es auch damals nur bei Sachschäden blieb.

Titelfoto: Feuerwehr Bautzen

Mehr zum Thema Sachsen: