Hund beißt Mann in Po und Hals: 56-Jähriger muss ins Krankenhaus

Bernsdorf - Ein 56-Jähriger wurde am Samstagabend in Bernsdorf (Landkreis Bautzen) mehrfach von einem Hund gebissen.

Ein Hund der Rasse Dogo Argentino hat einen Mann in Bernsdorf (Sachsen) mehrfach gebissen. (Symbolbild)
Ein Hund der Rasse Dogo Argentino hat einen Mann in Bernsdorf (Sachsen) mehrfach gebissen. (Symbolbild)  © 123RF/ marcinsl1987

Der Mann war gegen 19 Uhr in Bernsdorf am Waldbad unterwegs, als er an einem angeleinten Hund vorbeilief.

Der Vierbeiner, bei dem es sich um einen Dogo Argentino handelte, schnappte dabei unvermittelt zu und biss dem Spaziergänger zunächst in den Po und anschließend in den Hals.

Der 56-Jährige erlitt Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Noch am selben Abend konnte er dieses wieder verlassen, teilte die Polizei mit.

Sachsen blüht blau: Lavendel macht Lausitz zur Provence
Sachsen Sachsen blüht blau: Lavendel macht Lausitz zur Provence

Polizisten des Polizeireviers in Hoyerswerda konnten den Hundebesitzer ausfindig machen.

Der 37 Jahre alte Deutsche muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Der Kriminaldienst des örtlichen Polizeireviers ermittelt.

Titelfoto: 123RF/ marcinsl1987

Mehr zum Thema Sachsen: