In Sachsen starten wieder Ferienflieger: Diese Hürden müssen Urlauber meistern

Leipzig/ Dresden - Ab in den Urlaub! Die Fluggesellschaft Condor startet Ende Januar von Leipzig aus zu Ferienzielen in Ägypten und auf die Kanarischen Inseln. Corona und Fliegen - wie passt das zusammen? Was ist mit der 15-Kilometer-Regel? Brauchen Passagiere einen negativen Test? Der TAG24-Winterurlaubs-Check.

Lust auf Ferien im Ausland? Die ersten Condor-Flüge starten Ende Januar in Leipzig.
Lust auf Ferien im Ausland? Die ersten Condor-Flüge starten Ende Januar in Leipzig.  © imago images/Christian Grube

Restaurants zu, Theater und Kinos dicht, Wintersportorte gesperrt: Der Frust über den Lockdown steigt und parallel die Lust auf einen Tapetenwechsel.

Möglich macht das der Ferienflieger Condor. Ab 30. Januar, pünktlich zu den vorgezogenen Winterferien, starten Flüge ab Leipzig/Halle ins ägyptische Hurghada und nach Teneriffa, Fuerteventura und Gran Canaria.

Preislich geht es bei 84,99 Euro (Hurghada) pro Person los, dazu kommt der Rückflug. Erste Buchungen liegen bereits vor, so Condor-Presssprecherin Magdalena Hauser (31).

Nicht nur Kinder sitzen auf gepackten Koffern. Die Winterferien starten am 31. Januar.
Nicht nur Kinder sitzen auf gepackten Koffern. Die Winterferien starten am 31. Januar.  © Arne Dedert/dpa

Wer fliegen will, muss aber einiges beachten. Das Wichtigste:

● Fahrten zum Flughafen sind laut Sozialministerium ein triftiger Grund und deshalb erlaubt. Die 15-Kilometer-Regel gilt nur für Sport und Einkaufen.

● Am Flughafen gelten die üblichen Hygiene- und Abstandsregeln.

● Im Flugzeug ist die Maske für Passagiere ab sechs Jahren Pflicht (Ausnahmen nur mit Attest). Wer möchte, kann einen Extraplatz dazu buchen. Kosten: ab 39,99 Euro.

● Für Ägypten und die Kanaren ist ein negativer PCR-Test erforderlich, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Tests gibt's unter anderem beim Hausarzt (Selbstzahler!). Das Auswärtige Amt stuft Ägypten als Risikogebiet ein, bei Spanien wird von touristischen Reisen abgeraten. Ein Reiseverbot gibt es nicht.

● Rückkehr: Die Einreise muss angemeldet werden. Das geht digital: www.einreiseanmeldung.de - Einreisende müssen zehn Tage in Quarantäne. Ein (negativer) Corona-Test nach fünf Tagen verkürzt die Quarantäne.

Check-in am Flughafen nur mit Maske. Auch im Flieger muss ein Mund-Nase-Schutz getragen werden.
Check-in am Flughafen nur mit Maske. Auch im Flieger muss ein Mund-Nase-Schutz getragen werden.  © picture alliance/dpa
Uwe Schuhart (45) ist Sprecher der Mitteldeutschen Flughafen AG.
Uwe Schuhart (45) ist Sprecher der Mitteldeutschen Flughafen AG.  © PR

Die Condor-Flüge sind ein Lichtblick für die Mitteldeutsche Flughafen AG. In Leipzig gibt es derzeit keine Passagier- und Linienflüge, so Airport-Sprecher Uwe Schuhart (45). In Dresden gehen derzeit nur Flüge nach Frankfurt und Düsseldorf.

Bundesweit war der Flugverkehr im Dezember im Vergleich zum Vorjahresmonat um rund 90 Prozent eingebrochen.

Titelfoto: imago images/Christian Grube

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0