Lkw kollidiert nördlich von Dresden mit VW T6: Transporter landet im Graben

Schönfeld - Unfall nördlich von Dresden am Montagvormittag.

Dem Lkw wurde ein Teil der Stoßstange weggerissen, der VW T6 landete im Graben.
Dem Lkw wurde ein Teil der Stoßstange weggerissen, der VW T6 landete im Graben.  © Roland Halkasch

Im Landkreis Meißen kollidierten gegen 10.10 Uhr zwischen der Gemeinde Schönfeld und dem zugehörigen Ortsteil Liega ein Lkw und ein VW T6 auf der Straße Am Schäferteich.

Der Fahrer des Lkw (60) war laut der Polizeidirektion Dresden aus einem Weg auf die Straße eingebogen, wo er dann mit dem VW-Transporter zusammenkrachte.

Der Kleinbus wurde durch die Wucht des Aufpralls von der Straße gerissen. In einem Graben prallte der T6 dann noch gegen einen Baum, wodurch die Airbags ausgelöst wurden.

Autodiebe nach Verfolgungsjagd in Sachsen gestoppt
Sachsen Autodiebe nach Verfolgungsjagd in Sachsen gestoppt

Die Polizeidirektion Dresden bestätigte gegenüber TAG24, dass der 32 Jahre alte Fahrer des Transporters bei dem Unfall leicht verletzt wurde, wohingegen der Lkw-Fahrer mit dem Schrecken davonkam.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 25.000 Euro. Die Straße musste für knapp drei Stunden gesperrt werden.

Der Kleintransporter krachte im Straßengraben gegen einen Baum.
Der Kleintransporter krachte im Straßengraben gegen einen Baum.  © Roland Halkasch

Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Sachsen: