Männer greifen 50-Jährigen in Görlitz an, schlagen und berauben ihn

Görlitz - Die Polizei Görlitz hat in der Nacht zu Mittwoch drei mutmaßliche Täter festgenommen.

Die Polizei nahm drei Männer fest. (Symbolbild)
Die Polizei nahm drei Männer fest. (Symbolbild)  © 123RF/ Anton Gvozdikov

Die drei Tatverdächtigen hatten offenbar gegen 0.20 Uhr gemeinsam auf dem Sechsstädteplatz in Görlitz einen 50-jährigen Mann angegriffen, geschlagen und seinen Rucksack geklaut. 

Das Opfer erlitt wegen des Überfalls leichte Verletzungen. 

Landes- und Bundespolizei fahndeten sofort am Tatort und fanden wenig später drei Männer. Bei den Tatverdächtigen handelte es sich um einen 21 und 31 Jahre alten Deutschen sowie einen 41-jährigen polnischen Bürger. Der 31-Jährige hatte die Beute bei sich.

Während die Polizei die Drei zur Rede stellte, kam heraus, dass der 31 Jahre alte Mann zudem auch noch einen Zeugen des Geschehens bedroht hatte. 

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts des Raubes und der Bedrohung. 

Titelfoto: 123RF/ Anton Gvozdikov

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0