Mehrere Demonstrationen gegen Corona-Maßnahmen in Sachsen

Dresden - In Sachsen haben Menschen am Montagabend gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert.

Unter anderem in Annaberg haben Menschen gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert.
Unter anderem in Annaberg haben Menschen gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert.  © Bernd März

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, versammelten sich mehrere hundert Demonstrierende in Dresden, sowie kleinere Gruppen in Meißen und Riesa (Landkreis Meißen) und in Annaberg-Buchholz (Erzgebirgskreis).

In Dresden und Riesa ist es laut Polizei zu mehreren Verstößen gegen die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasenschutzes gekommen. In Riesa wurde zudem ein Verstoß gegen das Versammlungsgesetz festgestellt.

Während bei den Protesten in Dresden laut einem Sprecher der Polizei sowohl Gegner der Corona-Maßnahmen, als auch Befürworter waren, haben sich in Meißen und Riesa vor allem Personen versammelt, die der "Querdenken"-Gruppe nahestehen.

In Annaberg-Buchholz fand die Versammlung unter dem Motto "Rechtsstaatlichkeit, Grundrechte, Demokratie und die Coronamaßnahmen" statt.

Titelfoto: Bernd März

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0