Millionen-Spritze: Sachsen fördert jetzt den Cannabis-Anbau!

Dresden - Sachsen setzt auf Cannabis!

Cannabis kann nicht nur als illegale Rauchware, sondern auch für Medizinprodukte verwendet werden.
Cannabis kann nicht nur als illegale Rauchware, sondern auch für Medizinprodukte verwendet werden.  © Montage: picture alliance/dpa/AP, picture alliance/dpa/TNS via ZUMA Wire

Der Freistaat hat dem Produzenten Demecan Fördergelder in Millionenhöhe zugesagt.

In Ebersbach bei Radeburg baut das Unternehmen gerade eine Fabrik für medizinisches Cannabis. Die Sächsische Aufbaubank hat dem Unternehmen nun eine Millionen-Förderung über 30 Prozent der Investitionen zugesagt.

Ab Beginn nächsten Jahres will Demecan jährlich bis zu einer Tonne Cannabis für medizinische Zwecke produzieren.

Topmodel war gestern: Schöne Sächsin Romy singt jetzt bei "The Voice"
Sachsen Topmodel war gestern: Schöne Sächsin Romy singt jetzt bei "The Voice"

Das Unternehmen freut sich über die Fördergelder - und hat Großes damit vor.

Geschäftsführer Jörg Sellmann: "Medizinisches Cannabis ist ein vielversprechender Wachstumsmarkt."

Titelfoto: Montage: picture alliance/dpa/AP, picture alliance/dpa/TNS via ZUMA Wire

Mehr zum Thema Sachsen: