Montag starten die Impfzentren! Hier gibt's Infos zur Anmeldung

Dresden - Lange angekündigt, ab Montag geht's los: Dann öffnen die 13 sächsischen Zentren für Impfungen gegen das Coronavirus.

Knapp 70.000 Impfdosen sind inzwischen in Sachsen angekommen.
Knapp 70.000 Impfdosen sind inzwischen in Sachsen angekommen.  © dpa/Sebastian Gollnow

Rund 100 Dosen sollen dann laut Gesundheitsministerium pro Tag und Impfzentrum zur Verfügung stehen. Etwa 68.000 Dosen sind bisher in Sachsen angekommen.

Einfach hingehen und sich impfen lassen, funktioniert jedoch nicht. Das geht nur mit Termin. Individuelle Terminvereinbarungen sind erst ab Montag und auch dann nur online möglich - die Seite wird erst kurz vorher bekanntgeben.

Eine telefonische Terminhotline soll zu einem späteren Zeitpunkt freigeschaltet werden, nach Angaben des DRK auch eine App.

Aber ein Termin allein genügt nicht. Mitzubringen sind: ein bereits ausgefüllter ärztlicher Anamnese-Bogen, ein Schreiben zur Impfaufklärung, eine Krankenversicherungskarte, ein Personal- und ein Impfausweis sowie weitere wichtige Unterlagen, etwa ein Herzpass oder ein Diabetikerausweis.

Corona-Schutzimpfung: Nur ein Pieks, der aber nach drei Wochen wiederholt werden muss.
Corona-Schutzimpfung: Nur ein Pieks, der aber nach drei Wochen wiederholt werden muss.  © dpa/Markus Schreiber
Ab Montag offen: Das Impfzentrum in Chemnitz. Termine gibt's ebenfalls erst ab Montag.
Ab Montag offen: Das Impfzentrum in Chemnitz. Termine gibt's ebenfalls erst ab Montag.  © Kristin Schmidt

Vorabinfos rund um die Impfung gibt es unter der Rufnummer für den ärztlichen Bereitschaftsdienst: 116 117.

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0