MP Kretschmer in Corona-Krise: Das ist die neue Frau an seiner Seite

Dresden - Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: So lässt die Staatsregierung ihre live gesendeten Informationen für die Öffentlichkeit von Gebärdendolmetscherinnen übersetzen.

In einer Fernsehansprache schwor MP Michael Kretschmer (44, CDU) die Sachsen auf schwierige Zeiten ein. Ihm zur Seite: Carla Vogel (41).
In einer Fernsehansprache schwor MP Michael Kretschmer (44, CDU) die Sachsen auf schwierige Zeiten ein. Ihm zur Seite: Carla Vogel (41).  © Thomas Türpe

Auch die Fernseh-Ansprache von MP Michael Kretschmer (44, CDU) wurde für Gehörlose verständlich gemacht, eingeblendet in einem Fenster. Doch wer ist eigentlich die „Neue“ an seiner Seite?

„Ich bin Carla Vogel, stamme aus Bautzen, lebe in Dresden“, sagt die fröhliche blonde Frau. Die 41-Jährige selbst ist nicht gehörlos, studierte zunächst in Potsdam Sozialpädagogik, bevor sie sich nochmals auf die Schulbank setzte, um das professionelle Handwerk eines staatlich geprüften Dolmetschers in Frankfurt/M. zu erlernen.

„Interessiert hat mich diese Form der Verständigung schon in Potsdam“, berichtet Vogel. Sie paukte die Sprache autodidaktisch. „Sprache trifft es: Denn sie folgt einer eigenen Syntax und Grammatik“, erklärt sie. 

Unternehmenspleiten: Sachsen hat bundesweit die wenigsten Insolvenzen
Sachsen Unternehmenspleiten: Sachsen hat bundesweit die wenigsten Insolvenzen

Darüber hinaus werde zur Illustration mit Mimik gearbeitet. Im Grunde sei Simultanübersetzung plastisch: Der Übersetzer schaffe einen dreidimensionalen Raum, in dem er das Geschehen buchstäblich spielen lässt.

Seit 2004 ist Vogel selbstständig. Und das ist in Corona-Zeiten ein Problem - gerade wenn man noch ein Kind hat. Zwar arbeitet sie „für die Regierung“, aber immer nur auf Stundenbasis, verglichen mit sonstigen Tätigkeiten wie abendfüllende Veranstaltungen oder die längere Begleitung Gehörloser zum Arzt und zu Behörden.

Die gebürtige Bautznerin Carla Vogel arbeitet freiberuflich als Gebärdendolmetscherin.
Die gebürtige Bautznerin Carla Vogel arbeitet freiberuflich als Gebärdendolmetscherin.  © Petra Hornig

Aber wie kommt man an Kretschmers Seite ins Fernsehen? Carla Vogel schrieb die Landesregierung an und erklärte, wie wichtig es sei, dass auch die Gehörlosen in solchen Zeiten genau Bescheid wissen. Man kannte sich: Bereits 2019 wurden sie und Kollegen für Foren mit Bürgern gebucht. 

Alle Infos für Sachsen im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Alle Infos weltweit im +++ Corona-Liveticker +++


Titelfoto: Thomas Türpe

Mehr zum Thema Sachsen: