Nordsachsen: Märchenwelt sorgt für Staunen in der Weihnachtszeit

Mügeln - Vor dem Haus von Ralf Müller aus Mügeln (Landkreis Nordsachsen) hat die märchenhafte Weihnacht schon Einzug gehalten.

Bereits vor dem 1. Advent stehen viele Menschen vor dem weihnachtlich geschmückten Grundstück von Ralf Müller.
Bereits vor dem 1. Advent stehen viele Menschen vor dem weihnachtlich geschmückten Grundstück von Ralf Müller.  © Waltraud Grubitzsch/dpa-Zentralbild

"Ich habe wieder eine ziemlich große Märchenwelt aufgebaut", berichtete der Klempner.

Das Besondere: Müllers Märchen leben. Mithilfe von Bewegungsmeldern dreht Dornröschen tatsächlich am Spinnrad, die böse Hexe kommt aus ihrem Lebkuchenhaus, und wenn die Goldmarie die Bettlaken ausschüttelt, fällt Schnee durch an die Wand projizierte Lichtpunkte vom Himmel.

Wofür Müller den ganzen Aufwand betreibt?

10.000 Lichter im Garten: Bei Rocco kommt Santa mit dem Volkswagen
Sachsen 10.000 Lichter im Garten: Bei Rocco kommt Santa mit dem Volkswagen

"Früher habe ich das für meine Enkel gemacht. Heute ist es einfach schön, wenn jedes Jahr die Kinder am Haus vorbeikommen und staunen."

Ralf Müller kontrolliert in seinem weihnachtlich geschmückten Grundstück sein Märchenbild "Weihnachtsmann liest Bücher".
Ralf Müller kontrolliert in seinem weihnachtlich geschmückten Grundstück sein Märchenbild "Weihnachtsmann liest Bücher".  © Waltraud Grubitzsch/dpa-Zentralbild

Insgesamt hat Müller neun Märchen in seinem Garten inszeniert, die alle elektrisch gesteuert werden.

Titelfoto: Waltraud Grubitzsch/dpa-Zentralbild

Mehr zum Thema Sachsen: