Zu schwer erkrankt: Erster Bürgermeister tritt wegen Corona zurück

Löbau - Der Oberbürgermeister von Löbau, Dietmar Buchholz (66, parteilos), ist so schwer am Coronavirus erkrankt, dass er angekündigt hat, sein Amt aufzugeben. Am Dienstag hatte er Sachsens Ministerpräsidenten von seinem Schritt in Kenntnis gesetzt.

Oberbürgerbürgermeister Dietmar Buchholz (66, parteilos).
Oberbürgerbürgermeister Dietmar Buchholz (66, parteilos).  © Andreas Weihs

Laut Michael Kretschmer (45, CDU) war Buchholz nach Weihnachten extrem schwer erkrankt. So schwer, dass er gerade noch gerettet werden konnte. Er leide heute noch immer unter einer hartnäckigen Lungenentzündung, von der die Ärzte nicht wissen, wie sie sie behandeln sollen.

Wenn Buchholz im Mai aus dem Amt scheide, sei das ein riesiger Verlust, so Kretschmer: "Ich hätte mir gewünscht, dass er geimpft gewesen wäre und sein Amt auch weiter ausfüllen könnte."

Für Löbau ist das ein harter Einschnitt. Mit fast 20 Dienstjahren ist Buchholz einer der am längsten regierenden Stadtoberhäupter der Lausitz-Stadt (knapp 15.000 Einwohner). Unter seiner Ägide fand etwa 2012 die Landesgartenschau in Löbau statt.

Sommer sieht anders aus: Wetter in Sachsen bleibt auch in erster August-Woche trüb
Sachsen Sommer sieht anders aus: Wetter in Sachsen bleibt auch in erster August-Woche trüb

Mit Auftreten der Pandemie hatte sich Buchholz konsequent für Vorsichtsmaßnahmen eingesetzt und Ende letzten Jahres alle Stadtrats- wie Ausschusssitzungen als Präsenzveranstaltungen bis auf Weiteres abgesagt.

Buchholz ist erster sächsischer Bürgermeister, der wegen Corona seine Arbeit aufgeben muss

Dietmar Buchholz ist seit 2001 Chef im Löbauer Rathaus.
Dietmar Buchholz ist seit 2001 Chef im Löbauer Rathaus.  © Thomas Türpe

Buchholz ist nicht der erste sächsische Stadtchef mit einer Covid-19-Infektion. Allerdings sind seine Kollegen in Bautzen, Crimmitschau oder Eilenburg nach überstandener Krankheit weiterhin im Amt.

Dietmar Buchholz ist der erste sächsische Bürgermeister, der wegen seiner Corona-Erkrankung gezwungen ist, aus dem Rathaus auszuscheiden.

Titelfoto: Montage: Thomas Türpe, Andreas Weihs

Mehr zum Thema Sachsen: