Nach Corona-Auszeit: Endlich geht's wieder ans Set für Stephanie Stumph

Dresden - Schauspielerin Stephanie Stumph (35) kann nach monatelanger Corona-Zwangspause wieder durchstarten. Am Dienstag kehrt sie zurück ans Set von "Der Alte", nachdem der Dreh zuletzt unterbrochen werden musste. Dabei wird aber einiges anders sein ...

So tough und ernst ist Stephanie nur in ihrer Rolle. Privat ist sie für manchen Spaß zu haben.
So tough und ernst ist Stephanie nur in ihrer Rolle. Privat ist sie für manchen Spaß zu haben.  © zdf/Oliver Rath

Stephanie Stumph hat die Corona-Krise genutzt, um endlich kochen zu lernen. Das erzählt sie stolz in der Online-"Quarantäne-Show" von Humorist Florian Schroeder. 

Und auch über ihren bevorstehenden Drehstart plaudert die Dresdnerin. "Gott sei dank drehe ich ja jetzt keinen Pilcher, sondern einen Krimi", scherzt sie. Abstand zu halten wäre da weniger das Problem.

Doch auch beim Dauerbrenner "Der Alte", der seit 1977 schon in 435 Folgen beim ZDF läuft, würden Maßnahmen ergriffen. 

"Wir werden wahrscheinlich diese Plastikdinger vorm Gesicht haben und werden nach Farben eingeteilt", erzählt Stephanie Stumph im Videochat. 

Corona: Jeden Morgen wird am Set Fieber gemessen

Seit 2015 gehört Stephanie Stumph als Kommissarin Annabell Lorenz zum Team des "Alten".
Seit 2015 gehört Stephanie Stumph als Kommissarin Annabell Lorenz zum Team des "Alten".  © PR/ZDF/Hendrik Heiden

Die Farben würden festlegen, wer sich wie lange am Set aufhalten darf. "Wir kriegen auch Coronatests", sagt sie, und dann werde natürlich jeden Morgen beim ganzen Team Fieber gemessen.

Für den Dreh geht's nach langer Zeit wieder nach München, wo sie unter der Woche die Kriminalkommissarin Annabell Lorenz mimt. Am Wochenende heißt es dann Abflug nach Hamburg, um neue Folgen für die Show "Kaum zu glauben" zu produzieren. "Das werden jetzt taffe vier Wochen", meint die Tochter von "Stubbe" Wolfgang Stumph.

Apropos: Im Juli steht die Schauspielerin mit Papa für "Stubbe" vor der Kamera. 

"Nach 50 Folgen und 6 Jahren Pause darf ich für das ZDF wieder in die Rolle der 'Christiane Stubbe' schlüpfen und diesmal selbst einem spannenden Fall nachgehen", freut sie sich auf ihrem Instagram-Profil. 

Gedreht wird wohl in Hamburg und Dresden.

Titelfoto: zdf/Oliver Rath/PR/ZDF/Hendrik Heiden

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0