Nach Pfingsten hebt der erste Flieger an Sachsens Flughäfen wieder ab

Dresden/Leipzig - Gaaanz langsam läuft an Sachsens Flughäfen ab Juni der Flugbetrieb wieder an. Aktuell geht bei Passagierflügen gar nichts. Kommende Woche soll sich das ändern.

Condor will ab Leipzig bald wieder abheben.
Condor will ab Leipzig bald wieder abheben.  © imago images/Christian Grube

Der erste Passagierflug ab Dresden ist für den 2. Juni geplant: Eurowings verbindet die Landeshauptstadt wieder mit Düsseldorf. Geplant sind fünf Verbindungen pro Woche. 

Bei der Lufthansa sind ab 15. Juni wieder Flüge zwischen Dresden nach Frankfurt buchbar. Ob es dabei bleibt, ist aber unklar.

Condor, größter Ferienflieger in Leipzig, will ab 25. Juni wieder Urlaubsziele u.a. in Spanien und Griechenland anfliegen. 

Allerdings öffnet zum Beispiel Spanien seine Grenzen für Touristen erst ab 1. Juli. Weitere konkrete Pläne gibt es bislang nicht. In Leipzig brummt immerhin der Frachtverkehr. 

Zudem wird am Sonntag der mittlerweile fünfte Flieger mit Erntehelfern erwartet.

"Die Airlines entscheiden über die Flugaufnahme. Wir bereiten uns darauf vor", so Flughafensprecher Uwe Schuhart. 

Der Flughafenverband ADV hat bereits einen Leitfaden für das Wiederanlaufen des Luftverkehrs erstellt. Daran wollen sich auch die sächsischen Flughäfen orientieren. Darin: Jede Menge Empfehlungen zu Hygiene- und Abstandsregeln. Von Gesundheits-Checks, etwa Fiebermessungen, rät der Verband ab.

Titelfoto: imago images/Christian Grube

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0